CeBIT-Angebote für Banker, Versicherer und Finanzdienstleister

Im Zuge der konzeptionellen Neuausrichtung der CeBIT wurde die Messe noch stärker vertikal ausgerichtet, um die „Communities“ optimal adres­sieren zu können. „Banking & Finance“ wurde um den Bereich „Point of Sale“ (POS) erweitert, sodass in Halle 17 erstmals sämtliche Soft- und Hardwaresysteme ganzheitlich präsentiert werden.

Beispiele sind Retail­software, Kreditmanagement- und Liquiditätsplanungstools, Kontoaus­zugsdrucker, Geldzählmaschinen und -ausgabeautomaten, bargeldlose Kassen, Registriersysteme und POS-Terminals. Ein Highlight ist das „Cashmobil“ von Banqtec – ein fahrbarer mobiler Geldautomat, der eine völlig neue Dimension von Flexibilität und Kundenservice eröffnet.

Das gemeinsam mit dem Bankmagazin ausgerichtete „Finance Solutions Forum“ bietet Messeteilnehmern ein vielfältiges anwendungsorientiertes Programm. Das Forum wird am 4. März von Dr. Ibrahim Karasu, Mitglied der Geschäftsführung des Bundesverbandes deutscher Banken, eröffnet. In Diskussionsrunden mit führenden Banken- und Finanzdienstleistungsver­tretern, renommierten Finanz-Experten und prominenten Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft werden Themen besprochen, die die Branche bewegen: „Moderne IT-Lösungen“, „sichere Zugangskontrolle“, „Outsourcing-Prozesse“, „Geldausgabe- und Selbstbedienungslösungen“, „Internationale Vertriebs-Strategien und -Software in der Praxis“ sowie „Automation im SB-Bereich“ sind nur einige Schwerpunkte, die auf dem Forum näher beleuchtet werden. Außerdem wird auf Basis aktueller Ergeb­nisse der Studienreihe „Bank der Zukunft“ aufgezeigt, welche Chancen und Herausforderungen sich für Banken künftig ergeben, und wie sie sich bereits heute gezielt vorbereiten können. Neben Klaus Rausch, Sprecher der Geschäftsführung von HVB Systems, konnten unter anderem Rolf Seifert, Director, Information Technology Credit Suisse, Dr. Raschid Karabek, Head of Strategy & Business Development von BT Germany, und Martin Engstler vom Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation als Refe­renten gewonnen werden. Abgerundet wird das Programm durch eine Reihe von Workshops und Podiumsdiskussionen. Teilnehmer der RZB Group, UBS und Western Union Bank diskutieren beispielsweise das Thema: „Ist der Bankkunde noch König?“

Ein weiterer Anziehungspunkt ist die neu geschaffene Plattform „Future Banking“, die fortan jedes Jahr zukunftsweisende Produkte und Lösungen zu einem bestimmten Thema in den Fokus stellt. Den Anfang macht zur CeBIT 2008 die Sonderschau „Bankfiliale 2012“. Auf einer Fläche von mehr als 200 Quadratmetern wird gezeigt, wie Bankfilialen in naher Zukunft aussehen und mit welchen Funktionalitäten und Technologien sie ausgestattet sein könnten. Dazu wird eine voll funktionierende Bank­filiale aufgebaut, die moderne und zukunftsorientierte Lösungen aus den Bereichen Hard- und Software vereint. Ziel ist die Darstellung innovativer Lösungen für die Prozesse und Abläufe in Banken. IND, Kobil und WINCOR NIXDORF, zeigen wie Banken ihr Geschäft im Sinne des Kunden weiter­entwickeln und ihre Wirtschaftlichkeit verbessern können.

Nachwuchskräfte gesucht

Am Messe-Wochenende stehen die Themen Recruiting, Weiterbildung und Karriere im Fokus. Personalverantwortliche namhafter Unternehmen der Finanz­branche, Dienstleister, Banken und Hochschulen können mit potenziellen Bewerbern in Kontakt treten.

Ansprechpartner für Medien

Anne-Kathrin Seibt Deutsche Messe AG

Weitere Informationen:

http://www.cebit.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2008

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Screeningsystem für Lungengeräuschanalyse

Ein an der TU Graz entwickeltes Mehrkanal-Aufnahmegerät für krankhafte Lungengeräusche und die dazugehörige automatische Analyse der Geräusche könnten bestehende Screening-Methoden zur Früherkennung zum Beispiel von Covid-19-Infektionen unterstützen. Hierfür benötigt es…

Digitale Technologien für den Blick in den Boden

Weltbodentag Böden sind eine empfindliche und in Folge intensiver Landwirtschaft auch häufig strapazierte Ressource. Wissenschaftler*innen des ATB entwickeln daher digitale Lösungen für eine ressourcenschonende und umweltgerechte Bodenbewirtschaftung. Mit dem Weltbodentag…

Kartierung neuronaler Schaltkreise im sich entwickelnden Gehirn

Wie kann man neuronale Netze aufbauen, die komplexer sind als alles, was uns bis heute bekannt ist? Forscher am Max-Planck-Institut für Hirnforschung in Frankfurt am Main haben die Entwicklung von…

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen