Managementplattform für Gesundheitsnetzwerke

Gesundheitsnetzwerke gelten als eine wichtige Stufe zur Überwindung von sektoralen Barrieren zwischen den Akteuren des Gesundheitswesens, heißt es am Peter L. Reichertz Institut für Medizinische Informatik. Sie dienen der nachhaltigen Zukunftssicherung des deutschen Gesundheitssystems. Aufgrund ihrer Komplexität benötigen solche Netzwerke ein professionelles und systematisches Management, das mit modernen informationstechnologischen Instrumenten kompetent und umfassend in seiner Tätigkeit unterstützt werden muss, wird betont. Dabei gilt es, die unterschiedlichen Interessen der Netzwerkmitglieder zu koordinieren. Bei Medocom, das die Braunschweiger Wissenschaftler auf der CeBIT vorstellen, handelt es sich um ein neuartiges Managementinformationssystem für Gesundheitsnetzwerke. Das System bietet sowohl eine Plattform für die Modellierung von Geschäftsprozessen, die zwischen den Teilnehmern des Netzwerks stattfinden, als auch eine Plattform zur Überwachung der Prozesse und Messung der Netzwerk- und Prozessaktivität. Das innovative Konzept ermöglicht, wie es heißt, erstmalig eine intuitive visuelle Abbildung der Akteure und Beziehungen im Netzwerk durch die Definition und Adaptierung von Geschäftsprozessen. Es bietet damit diverse Möglichkeiten für interaktive Netzwerkanalysen. (Fotomaterial vorhanden)

TU Braunschweig, Peter L. Reichertz Institut
Mühlenpfordtstr. 23
D-38106 Braunschweig
Ansprechpartner: Nathalie Gusew
Tel.: +49(0)531/391-2129
Fax: +49(0)531/391-9502
E-Mail: nathalie.gusew@plri.de
Halle 9, Stand B22

Media Contact

Weitere Informationen:

http://www.plri.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2008

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Tiefsee-Test am Titanic-Wrack

Neue Technologie könnte Videokommunikation stark verbessern. Forschende erproben neuartige Übertragungsmethode unter extremen Bedingungen mit niedriger Bandbreite bei Tauchgang zum versunkenen Ozean-Riesen. Um eine neuentwickelte Technologie zu testen, mit der Videokonferenzen…

Langzeiteigenschaften in Rezyklaten

Neues Projekt für Perspektiven zur stoffstromangepassten Schmelzeaufbereitung. Im Rahmen des Orojektes »Werkstoff- und Langzeiteigenschaften in Rezyklaten« legt das Fraunhofer LBF Grundlagen für die Steigerung des PCR-Anteils nun auch für hochwertige…

Depression vor den Tagen: Serotonin-Transporter im Gehirn erhöht

WissenschaftlerInnen um Julia Sacher vom MPI CBS und Osama Sabri vom Universitätsklinikum Leipzig haben in einer aufwendigen Patientinnen-Studie herausgefunden, dass sich der Transport des Botenstoffs Serotonin im Gehirn bei Frauen…

Partner & Förderer