Barcorde Scanner, Handy und Pocket PC in einem

Opticon kündigt ein innovatives Smartphone an: In elegantem Design und mit geringem Gewicht vereint der H16 die Vorteile von Pocket PC, Handy und Barcode Scanner. Die integrierte 1D- oder 2D-High-Performance-Laser-Scan-Engine macht das kleine Gerät zu einem zuverlässigen Partner in allen Bereichen, in denen es auf schnelle und mobile Datenerfassung und -übertragung ankommt. Mit der aufschiebbaren Qwerty-Tastatur können auch große Datenmengen bequem erfasst werden, erläutert der Hersteller. Die Einsatzgebiete reichen vom Retail- bis zum Telekommunikationsmarkt. Durch den integrierten Scanner, Windows Mobile und WLAN, Bluetooth sowie GSM/eGPRS-Anbindung können Daten ohne Zeitverlust erfasst, bearbeitet und sofort übertragen werden. Ein 2,8 Zoll TFT LCD Touch-Display mit Hintergrundbeleuchtung und das ausfahrbare Keyboard machen das Smartphone zu einem bedienerfreundlichen Terminal, wird betont. Es unterstützt Microsoft Windows Mobile 5.0 (Phone Edition) und verfügt über ein Mini SD Card Slot (SDIO) und Mini USB als Schnittstellen. Zudem bietet das Smartphone 64 MB SDRAM, 128 MB Flash ROM sowie einen 400 MHz Prozessor.

Opticon Sensoren GmbH
Waldstr. 92
D-63128 Dietzenbach
Ansprechpartner: Christiane Markert
Tel.: +49(0)6074/91890-0
Fax: +49(0)6074/91890-33
E-Mail: christiane.markert@opticon.com
Halle 7, Stand C12

Ansprechpartner für Medien

Weitere Informationen:

http://www.opticon.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2008

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Screeningsystem für Lungengeräuschanalyse

Ein an der TU Graz entwickeltes Mehrkanal-Aufnahmegerät für krankhafte Lungengeräusche und die dazugehörige automatische Analyse der Geräusche könnten bestehende Screening-Methoden zur Früherkennung zum Beispiel von Covid-19-Infektionen unterstützen. Hierfür benötigt es…

Digitale Technologien für den Blick in den Boden

Weltbodentag Böden sind eine empfindliche und in Folge intensiver Landwirtschaft auch häufig strapazierte Ressource. Wissenschaftler*innen des ATB entwickeln daher digitale Lösungen für eine ressourcenschonende und umweltgerechte Bodenbewirtschaftung. Mit dem Weltbodentag…

Kartierung neuronaler Schaltkreise im sich entwickelnden Gehirn

Wie kann man neuronale Netze aufbauen, die komplexer sind als alles, was uns bis heute bekannt ist? Forscher am Max-Planck-Institut für Hirnforschung in Frankfurt am Main haben die Entwicklung von…

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen