IT und Messtechnik im Dienst des Hochwasserschutzes

Dass Wasser nicht nur Leben schafft und erhält, sondern auch bedroht, ist nicht erst seit dem Elbe-Hochwasser 2006 bekannt. Der Niedersächsische Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) unterhält daher an den niedersächsischen Gewässern ein dichtes Pegelmessnetz mit einem breit gefächerten Einsatz von IT und Messtechnik. Aufgabe des Messnetzes ist es, das Abflussgeschehen zu dokumentieren, Wasserstandbewegungen in den Übergangs- und Küstengewässern zu erfassen sowie längerfristige Entwicklungen zu erkennen. Die gewonnenen Erkenntnisse bilden die Grundlage für wasserwirtschaftliche Planungen und Maßnahmen, etwa für die Festsetzung von Überschwemmungsgebieten, Bemessungs- und Sanierungsmaßnahmen oder den wasserrechtlichen Vollzug. Weiterhin dienen die Daten der Steuerung von Hochwasserrückhaltebecken, Talsperren und Sturmflutsperrwerken, der Bewertung von Gewässerbeeinflussungen sowie der Erfüllung von Berichtspflichten verschiedener Institutionen, besonders dem Hochwasser- und Sturmflutwarndienst. (Fotomaterial vorhanden)

Nieders. Landesbetrieb für Wasserwirtschaft und Küstenschutz
Am Sportplatz 23
D-26506 Norden
Ansprechpartner: Ingo Rickmeyer
Tel.: +49(0)4931/947-246
Fax: +49(0)4931/947-222
E-Mail: [email protected]
Halle 9, Stand B22

Ansprechpartner für Medien

Weitere Informationen:

http://www.nlwkn.niedersachsen.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2008

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Besser kleben im Leichtbau

Projekt GOHybrid optimiert Hybridverbindungen Leichtbau ist in der Mobilitätsbranche essentiell. Im Zuge der Mischbauweise mit Leichtmetallen und Faser-Kunststoff-Verbunden rücken hybride Klebverbindungen in den Fokus. Aufgrund der unterschiedlichen Wärmeausdehnungen der Materialien…

Benchmark für Einzelelektronenschaltkreise

Neues Analyseverfahren für eine abstrakte und universelle Beschreibung der Genauigkeit von Quantenschaltkreisen (Gemeinsame Presseinformation mit der Universität Lettland) Die Manipulation einzelner Elektronen mit dem Ziel, Quanteneffekte nutzbar zu machen, verspricht…

Solarer Wasserstoff: Photoanoden aus α-SnWO4 versprechen hohe Wirkungsgrade

Photoanoden aus Metalloxiden gelten als praktikable Lösung für die Erzeugung von Wasserstoff mit Sonnenlicht. So besitzt α-SnWO4 optimale elektronische Eigenschaften für die photoelektrochemische Wasserspaltung, korrodiert jedoch rasch. Schutzschichten aus Nickeloxid…

Partner & Förderer