CRM-Angebot um serviceorientierte Produkte erweitert

Im Rahmen der neuen plattformunabhängigen ERP-/CRM-Produktlinie Enterprise Winline bringt Mesonic zur CeBIT 2008 zunächst fünf neue serviceorientierte CRM-Produkte auf den Markt. Dazu gehören CRM Sales für Vertrieb und Verkauf, CRM Service für die Abwicklung serviceorientierter Dienstleistungen und CRM Support mit Call-Center- und Helpdesk-Funktionen. CRM Kunden-Terminal bietet B2B-Funktionalitäten wie Bestellannahme, Kundenkonto und Artikelverfügbarkeit. CRM QMS unterstützt das Qualitätsmanagement im Unternehmen. Bei diesen neuen Modulen handelt es sich um so genannte „Out of the box“-Produkte, die vorkonfiguriert sind und einfach in die bestehende Umgebung implementiert werden können. Der Online-Zugriff auf die Daten, die sämtlich zentral auf dem Enterprise Application Server vorgehalten werden, ermöglicht laut Hersteller ein ortsungebundenes und zeitlich flexibles Arbeiten.

Mesonic Software GmbH
Hirschberger Str. 18
D-27383 Scheeßel
Ansprechpartner: Claudia Harth
Tel.: +49(0)4263/9390-94
Fax: +49(0)4263/8626
E-Mail: charth@de.mesonic.com
Halle 5, Stand F18

Media Contact

Weitere Informationen:

http://www.mesonic.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2008

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Mikroplastik – Schwämme als marine Bioindikatoren

Schwämme lagern als „Staubsauger der Meere“ zahlreiche Partikel ein – darunter auch Mikroplastik und andere Mikroverunreinigungen, wie LMU-Wissenschaftler zeigen. Dies macht sie zu vielversprechenden Bioindikator-Kandidaten. Die Verschmutzung der Meere durch…

Vanille-Anbau unter Bäumen fördert Schädlingsregulation

Team unter Göttinger Leitung untersucht Agroforstsysteme Der Anbau von Vanille in Madagaskar bringt den Kleinbäuerinnen und Kleinbauern ein gutes Einkommen, aber ohne Bäume und Büsche können die Plantagen sehr artenarm…

KI macht‘s möglich: Kundenwünsche von morgen, schon heute eingeplant

Wie lässt sich die Auftragsabwicklung eines Automobilherstellers optimieren? Im Projekt »KI-basierte Produktionsplanung und -steuerung« entwickeln IPA-Forscher zusammen mit der Porsche AG smarte Lösungen für die Fertigung der Zukunft. Diese helfen…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close