Netzteile mit 88 Prozent mehr Effizienz

Unter dem Motto „Erlebe First Class“ bringt Be Quiet neue Modelle der Dark Power Pro Produktreihe auf den Markt. Im Fokus der Neuerungen steht die gesteigerte Effizienz, die bis zu 88 Prozent beträgt. Punktuelle Neuerungen gibt es etwa auf Seiten des Kabelmanagements. Es wird ein neues Anschlusskonzept verbaut, das mit Farbkodierungen und besonderen Anschlüssen keinerlei Platz mehr für Verwechselungen lässt. Als besonderes Zubehör gibt es ein All-in-one Kabel, das in nur einem Kabelstrang zwei Molex, zwei Sata und ein Floppylaufwerk verbindet. Technisch bieten die neuen Netzteile jetzt Ecaso Thermotechnologie. Sie schont und sichert Komponenten und steuert bis zu vier am Netzteil angeschlossene Gehäuselüfter. Ein weiteres Merkmal ist die hohe Stabilität durch mindestens vier den Komponenten zugeordnete 12V-Leitungen. Die Netzteile der Serie sind mit allen aktuell gängigen Netzteil- sowie Mainboard-Spezifikationen kompatibel. Dazu gehören unter anderem Intel ATX12V Power Supply Design Guide Version 2.2 (sowie abwärtskompatibel), ATX System Design Guide Version 2.2 und Version 2.1, BTX Version 1.0a, E-ATX Server Dual Mainboards mittels 8-Pin-Connector und EPS12V Version 2.91 (ab 650W). (Fotomaterial vorhanden)

Listan GmbH & Co. KG
Biedenkamp 3a
D-21509 Glinde
Ansprechpartner: Dorothee Renger
Tel.: +49(0)40/736768649
Fax: +49(0)40/736768614
E-Mail: dorothee.renger@listan.de
Halle 21, Stand B33

Media Contact

Weitere Informationen:

http://www.be-quiet.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2008

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neuer Wirkstoff aus Bakterien könnte Pflanzen schützen

Bakterien der Gattung Pseudomonas produzieren einen stark antimikrobiellen Naturstoff. Das haben Forschende des Leibniz-Instituts für Naturstoff-Forschung und Infektionsbiologie (Leibniz-HKI) entdeckt. Sie wiesen nach, dass die Substanz sowohl gegen pflanzliche Pilzkrankheiten…

Entwicklung eines nachhaltigen Stromnetzes

Forschungsteam der TU Chemnitz arbeitet an einer nachhaltigen und smarten elektrischen Infrastruktur auf der Basis von Wasserstofftechnologien. Die Sächsische Aufbaubank (SAB) fördert das Projekt „HZwo: StabiGrid“ an der Technischen Universität…

Biokraftstoffe mit Strom boostern

Neues Verbundprojekt macht Herstellung von Biokraftstoffen effizienter. In einem zu Jahresbeginn gestarteten Projekt unter Koordination der Technischen Universität München (TUM) will ein Bündnis aus Forschungsinstitutionen und Unternehmen den ökologischen Fußabdruck…

Partner & Förderer