Einheitlicher Ansprechpartner

Die Forderung nach einem einheitlichen Ansprechpartner zwingt Behörden zu einem Spagat zwischen vollständiger Bürgerorientierung und traditionellen Verwaltungsabläufen, heißt es bei Form-Solutions. Gemeinsam mit Charisma-Team entwickelte das Unternehmen das Produkt Lebenslagenmanager. Dabei handelt es sich um ein Metaformularsystem, das die Informationsfunktion der virtuellen Rathäuser erweitert und den Ausfüllkomfort in der Ausführungsphase in neue Dimensionen führen soll. Das System dient als Übersetzer von traditionellen Verwaltungsstrukturen in bürgerorientiertes Handeln, das die Wünsche des Bürgers in den Mittelpunkt stellt, heißt es. Die Funktionsweise des Lebenslagenmanagers ist einfach. Statt wie bisher Einzelformulare auszufüllen, erhält der Bürger einen zu seiner Lebenslage passenden, sprachlich verständlich gestalteten Fragenkatalog, der kontextsensitiv auf gegebene Antworten reagiert und sich flexibel erweitert oder verkürzt. Durch die in den Fragen verwendete leicht verständliche Umgangssprache werden Verständnisprobleme weitgehend ausgeschlossen. Nach Abschluss des Fragenkatalogs werden alle für die Lebenslagen erforderlichen Formulare mit den gemachten Angaben automatisch befüllt. Hierbei kommt ein weiterer Vorteil des Programms zum Tragen: Im Fragenkatalog müssen Angaben nur einmal gemacht werden. Wenn der Bürger beispielsweise sein Geburtsdatum einmal eingegeben hat, wird dieses in alle Formulare eingetragen, in denen nach dem Geburtsdatum verlangt wird.

Form-Solutions
Winzerstr. 54
D-75217 Birkenfeld
Ansprechpartner: Jonathan Pfettscher
Tel.: +49(0)7084/946416
Fax: +49(0)7084/946417
E-Mail: jpf@form-solutions.de
Halle 9, Stand E07

Media Contact

Weitere Informationen:

http://www.form-solutions.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2008

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Die ungewisse Zukunft der Ozeane

Studie analysiert die Reaktion von Planktongemeinschaften auf erhöhtes Kohlendioxid Marine Nahrungsnetze und biogeochemische Kreisläufe reagieren sehr empfindlich auf die Zunahme von Kohlendioxid (CO2) – jedoch sind die Auswirkungen weitaus komplexer…

Neues Standardwerkzeug für die Mikrobiologie

Land Thüringen fördert neues System zur Raman-Spektroskopie an der Universität Jena Zu erfahren, was passiert, wenn Mikroorganismen untereinander oder mit höher entwickelten Lebewesen interagieren, kann für Menschen sehr wertvoll sein….

Hoher Schutzstatus zweier neu entdeckter Salamanderarten in Ecuador wünschenswert

Zwei neue Salamanderarten gehören seit Anfang Oktober 2020 zur Fauna Ecuadors welche aufgrund der dort fortschreitenden Lebensraumzerstörung bereits bedroht sind. Der Fund ist einem internationalen Team aus Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close