Automatisierte Geschäftsprozesse steuern

Binner IMS stellt die aktuelle Entwicklung Process Engine vor, ein modernes Tool zur Erstellung, Steuerung und Kontrolle von automatisierten Geschäftsprozessen. Wie das Unternehmen dazu erläutert, liegt der Fokus der Entwicklung auf der einfachen Umsetzung von individuellen Prozessen in eine Anwendung. Durch diese Technologie werden die Arbeiten und Tätigkeiten auf ein einziges System beschränkt. Es übernimmt die Last der Kontrolle und Prozessverantwortung, indem es automatisiert, auf die Einhaltung von Regeln achtet, Entscheidungen trifft oder anfordert und hierbei im Hintergrund die aktuellen Abläufe lückenlos dokumentiert. Wie es weiter heißt, handelt es sich bei dem neuen System nicht ausschließlich um ein einfaches Workflowsystem, sondern um eine eigenständige Anwendung, bei der auf Basis von Geschäftsprozessen eine funktionsfähige intelligente Software entwickelt wird. Über normale Workflowanforderungen hinausgehende Aufgabenstellungen können in einer einfachen Entwicklungsumgebung und auf einer standardisierten Plattform zusammengeführt werden. Hierbei werden Schnittstellen zu inkompatiblen Systemen und Plattformen unmittelbar überbrückt, sodass eine stabile Anwendung zentral koordiniert werden kann. (Fotomaterial vorhanden)

binner IMS GmbH
Schützenallee 1
D-30519 Hannover
Ansprechpartner: Olaf Mibus
Tel.: +49(0)511/848648-250
Fax: +49(0)511/848648-999
E-Mail: o.mibus@binner-ims.de
Halle 5, Stand B03

Ansprechpartner für Medien

Weitere Informationen:

http://www.sycat.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2008

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Screeningsystem für Lungengeräuschanalyse

Ein an der TU Graz entwickeltes Mehrkanal-Aufnahmegerät für krankhafte Lungengeräusche und die dazugehörige automatische Analyse der Geräusche könnten bestehende Screening-Methoden zur Früherkennung zum Beispiel von Covid-19-Infektionen unterstützen. Hierfür benötigt es…

Digitale Technologien für den Blick in den Boden

Weltbodentag Böden sind eine empfindliche und in Folge intensiver Landwirtschaft auch häufig strapazierte Ressource. Wissenschaftler*innen des ATB entwickeln daher digitale Lösungen für eine ressourcenschonende und umweltgerechte Bodenbewirtschaftung. Mit dem Weltbodentag…

Kartierung neuronaler Schaltkreise im sich entwickelnden Gehirn

Wie kann man neuronale Netze aufbauen, die komplexer sind als alles, was uns bis heute bekannt ist? Forscher am Max-Planck-Institut für Hirnforschung in Frankfurt am Main haben die Entwicklung von…

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen