Urlaubsfotos unter und über Wasser

EXILIM präsentiert zwei neue Unterwassergehäuse

Das Great Barrier Reef an der Ostküste Australiens ist einer der aufregendsten Naturschauplätze der Erde. Das weltweit größte Korallenriff bietet Tauchfreunden die schönsten Eindrücke tropischer Unterwasserwelten und lädt zum Fotografieren ein. Um diese und andere Momente im Bild festhalten und immer wieder genießen zu können, hat CASIO die zwei neuen Unterwassergehäuse EWC-60 und EWC-70 entwickelt. Beide sind jeweils mit zwei EXILIM Digitalkameramodellen aus dem aktuellen und dem neuen Line-Up kompatibel. Das EWC-60 wurde passend für die EXILIM CARD Modelle EX-S600 und EX-S500 und das EWC-70 für die EXILIM ZOOM Modelle EX-Z600 und EX-Z500 konzipiert. Die transparenten Gehäuse sind ideale Begleiter auf spannenden Schnorchel- und Tauchtouren. Hochwertiges Material sowie eine kompakte Verarbeitung ermöglichen Tauchern, die Kameras bis in eine Wassertiefe von 40 Metern zu nutzen. Auch an Land überzeugen die schützenden Eigenschaften der Unterwassergehäuse. Sie halten äußere Einflüsse wie Spritzwasser, Staub oder Schmutz von den Kameras fern und sorgen für sicheren Durchblick und unvergessliche Urlaubsbilder.

EXILIM stellt die Unterwassergehäuse EWC-60 und EWC-70 erstmalig auf der CeBIT vom 9. bis 15. März 2006 vor. Beide Modelle sind ab April 2006 für jeweils 199,00 EUR (unverbindliche Preisempfehlung) im Handel erhältlich. Im Lieferumfang sind ein Blitz-Diffuser, ein Strap, Silikonpaste sowie ein Anti-Beschlag-Kit enthalten.

CASIO auf der CeBIT 2006: Halle 1, Stand D39

Pressekontakt:
komm.passion
Bönig & Company GmbH Mario Huaroto Levy / Meike Schuster
Telefon: +49 (0)40/42 32 40 – 66 / – 69;
Fax: +49 (0)40/42 3240 – 41
mario.levy@komm-passion.de
meike.schuster@komm-passion.de

Media Contact

Deutsche Messe AG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2006

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Mikroalge Stylodinium – ein geheimnisvoller Unbekannter aus dem Moor

Die Alge des Jahres 2022 … LMU-Biologe Marc Gottschling untersucht die Panzergeißler seit Langem. Einer ihrer bemerkenswertesten Vertreter wird jetzt zur Alge des Jahres 2022 gewählt. Die Mikroalge Stylodinium wird…

Zur Rolle von Bitterrezeptoren bei Krebs

Rezeptoren als Angriffspunkte für Chemotherapeutika. Bitterrezeptoren unterstützen den Menschen nicht nur beim Schmecken. Sie befinden sich auch auf Krebszellen. Welche Rolle sie dort spielen, hat ein Team um Veronika Somoza…

Das ungleichmäßige Universum

Forscher untersuchen kosmische Expansion mit Methoden aus der Physik von Vielteilchensystemen. Mathematische Beschreibungen der Expansion des Universums beinhalten einen systematischen Fehler: Man nimmt an, dass die Materie im Universum gleichmäßig…

Partner & Förderer