10.000 Demo-CDs mit der Test-Software Open-E iSCSI Enterprise

Während der CeBIT verteilt Open-E 10.000 bootfähige Demo-CDs, womit man sofort ein iSCSI Speichersystem einrichten kann. Nachdem die Volumes festgelegt wurden, kann der Anwender die Software 30 Tage lang kostenlos ausprobieren und sich vom Leistungsumfang überzeugen.

Die Test-Software „Open-E iSCSI Enterprise“ lässt sich jederzeit ohne großen Aufwand durch Einsatz eines Flashmoduls, auf dem die offizielle Software vorinstalliert ist, ersetzen. Es ist weder eine Deinstallation der Test-Software oder eine Neuinstallation notwendig.

Darüber hinaus kann man sowohl die Open-E iSCSI als auch die Open-E NAS Software, jeweils in der Enterprise Version, downloaden unter: www.open-e.com/demo-cd

„Wir möchten Systemintegratoren, Systembuilder sowie auch End-Usern die Möglichkeit geben, sich von unseren Produkten ein Bild zu machen und selbst zu erleben, wie unkompliziert in wenigen Minuten ein iTM (iSCSI Target Modul) eingerichtet oder aber ein NAS-System aufgesetzt werden kann. Die Anwender werden feststellen, wie komfortabel die Storage-Systeme aufgrund unserer selbsterklärenden Software zu verwalten sind,“ sagt Krzysztof Franek, Managing Director von Open-E GmbH.

Die CDs werden sowohl am Open-E Stand F81 in Halle 1 verteilt, als auch auf dem iX Forum, Heise-Verlag, in Halle 3/B19. Dort wird am 15.03. um 14.45 Uhr über die Einführung der „elektronischen Patientenakte“ im Klinikum Oldenburg auf Basis eines Open-E NAS Systems berichtet.

Open-E stellt anlässlich der CeBIT 2006 eine neue Produktlinie vor. „Open-E NAS-XSR“, eine Network Attached Storage (NAS) Software, welche durch die integrierte Software-RAID-Funktionalität (0, 1, 5 und 6!) mehr Flexibilität sowie geringere Implementierungskosten bietet und daher für den SOHO und SMB Markt geeignet ist; andererseits aber auch für Hochverfügbarkeitsumgebungen, da hochperformante Systeme mit Hilfe des Software-RAIDs jetzt noch redundanter ausgelegt werden können (durch Spiegeln von Hardware RAID Level 5 – Systeme).

Beschreibung der Produktneuheiten

Open-E iSCSI:

Open-E iSCSI Software eine optimale Kombination aus Datendurchsatz, Sicherheit und Kompatibilität, Verwaltung, Kosten und Flexibilität. Es handelt sich um ein vollständiges Betriebssystem, das ein Computersystem in ca. 10 Min. in ein leistungsfähiges Netzwerkspeichergerät umwandelt. Integrierte SAN-Technologien wie Snapshot mit Zeitsteuerung, IPsec, Adaptive Load Balancing, Online Logical Volume Erweiterung und die Unterstützung von Multi-CPU’s, 10 Gbit-Ethernet-Karten und Fibre Channel machen aus Open-E iSCSI eine vollkommene Alternative zu Fibre Channel SANs. Darüber hinaus ermöglicht die zur Hardware-RAID-Unterstützung zusätzliche Software-RAID-Funktionalität eine weitere Senkung der Implementierungskosten sowie Einsatz in Cluster-Umgebungen!

Open-E NAS-XSR:

Open-E NAS XSR Software bietet bei der Datenverwaltung eine optimale Kombination aus Skalierbarkeit, Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit und Performance bietet. Auf Open-E NAS XSR basierende Dateiserver bieten eine sehr einfache Handhabung und hohe Leistungsfähigkeit sowie erhöhte Kompatibilität. Durch die zusätzliche Software-RAID-Funktionalität können hochperformante Systeme jetzt noch redundanter ausgelegt werden, da man zwei auf Hardware RAID Level 5 ausgelegte Arrays spiegeln kann. Das heißt, dass Open-E iSCSI Software für Hochverfügbarkeitsumgebungen geeignet. Anti-Virus sowie iSCSI Initiator sind bereits integriert. Die Begrenzung der Volumes wurde aufgehoben.

Über Open-E GmbH

Open-E GmbH in Puchheim bei München ist ein Softwarehaus, welches die Entwicklung von Storage-Software fokussiert, die es System-Integratoren ermöglicht, hochperformante aber einfach zu handhabende Speicher-Systeme aufzusetzen, die keine besonderen Kenntnisse zur Installation erfordern und vollkommen kompatibel zu führenden Betriebssystemen und iSCS Initiators sind.

Open-E GmbH vertreibt ihre Produkte über ein weltweites Netzwerk von Partnern, die sich auf dem Storage- und Networking-Markt bereits etabliert haben.

Kontakt:
Ruth Philipp
PR & MarCom Manager
Open-E GmbH
+49 (89) 800777-12
ruth.philipp@open-e.com

Ansprechpartner für Medien

Deutsche Messe AG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2006

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Mikroschwimmer lernen effizientes Schwimmen von Luftblasen

Forscher am Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation zeigen, dass das Geheimnis des optimalen Mikroschwimmens in der Natur liegt: Ein effizienter Mikroschwimmer kann seine Schwimmtechniken von einem unerwarteten Mentor erlernen: einer…

Neue antimikrobielle Polymere als Alternative zu Antibiotika

Neue Emmy Noether-Gruppe der Universität Potsdam forscht gemeinsam mit Fraunhofer IAP Am 1. Januar 2021 nahm die neue Emmy Noether-Gruppe »Antimikrobielle Polymere der nächsten Generation« an der Universität Potsdam in…

Besser gebündelt: Neues Prinzip zur Erzeugung von Röntgenstrahlung

Göttinger Physiker entwickeln Methode, bei der Strahlen durch „Sandwichstruktur“ simultan erzeugt und geleitet werden. Röntgenstrahlung ist meist ungerichtet und schwer zu leiten. Röntgenphysiker der Universität Göttingen haben eine neue Methode…

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen