Innovationsforum "Bank & Zukunft" auf der CeBIT 2006

Aktuelle Bankstrategietrends und neueste Forschungsergebnisse präsentiert das Fraunhofer IAO zusammen mit Vertretern der Partnerunternehmen aus dem Verbundforschungsprojekt Innovationsforum „Bank & Zukunft“ vom

9. bis 15. März 2006 auf der CeBIT 2006.

70 Aussteller konnten im vergangenen Jahr 88 000 Besucher auf die Sonderveranstaltung BANK-FINANZ-SYSTEME der CeBIT locken. Damit war der Finanzfachmarkt das besucherstärkste Fachforum der Bank- und Finanzwirtschaft in Europa. Das Fraunhofer IAO wird auch auf der diesjährigen CeBIT 2006 vom 9. bis 15. März in Halle 17 wieder mit aktuellen Bankstrategietrends und neuesten Forschungsergebnissen aus dem Innovationsforum „Bank & Zukunft“ als „Lösungsgenerator der Finanzindustrie“ präsent sein.

Im Mittelpunkt werden die Ergebnisse der neuen Trendstudie „Bank & Zukunft 2006“ stehen. Außerdem stellt Fraunhofer IAO zusammen mit Projektpartnern den Zwischenstand der Forschungsarbeiten in den Themenschwerpunkten „Innovative Geschäftsmodelle im Vertrieb“, „IT-Anforderungen und Lösungen für den Beraterarbeitsplatz“ und „Industrialisierung der Finanzbranche“ vor.

Anhand der entwickelten innovativen Filialszenarien möchten die Fraunhofer Forscher verdeutlichen, dass Innovation und Effizienz im Rahmen moderner Geschäftsmodelle in Banken durchaus vereinbar sind. Eine kleine Vor-Premiere erwartet die Besucher mit dem geplanten „Show Case“ zu innovativen Filialkonzepten, der bis Sommer 2006 am Fraunhofer Office Innovation Center in Stuttgart realisiert wird.

Hintergrund: Im Verbundforschungsprojekt Innovationforum „Bank & Zukunft“ am Fraunhofer IAO bündeln zwischenzeitlich 23 Banken und IT-Dienstleister der Finanzbranche ihre Kompetenzen, um gemeinsam marktorientierte Gestaltungschancen sowie strukturelle und technische Optimierungspotenziale zu identifizieren.

Ziel ist es, durch die Kooperation von Anwendern und Herstellern von Technologien im Bankenbereich zielgerichtete Akzente in der Finanzdienstleistungsbranche zu setzen und notwendige Innovationsprozesse zu initiieren. So wird die Zukunft ein Stück weit greifbar gemacht. Fraunhofer IAO ist Träger dieses Projekts und übernimmt die Moderation sowie den wissenschaftlichen Rahmen für die Forschungsarbeiten.

Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen:
Fraunhofer IAO
Martin Engstler
Nobelstraße 12, 70569 Stuttgart
Telefon: +49 (0) 7 11/9 70-54 75, Fax: +49 (0) 7 11/9 70-54 61
E-Mail: martin.engstler@iao.fraunhofer.de

Ansprechpartner für Medien

Juliane Segedi idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2006

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Niedertemperaturplasmen: Die maßgeschneiderte Welle

Plasmen werden in der Industrie zum Beispiel eingesetzt, um Oberflächen gezielt zu verändern, etwa Brillengläser oder Displays zu beschichten oder mikroskopische Kanäle in Siliziumwafer zu ätzen – eine Milliarden-Dollar-Industrie. Allerdings…

Innovationen durch haarfeine optische Fasern

Wissenschaftler der Universität Bonn haben auf ganz einfache Weise haarfeine, optische Faser-Filter gebaut. Sie sind nicht nur extrem kompakt und stabil, sondern auch noch in der Farbe abstimmbar. Damit lassen…

So schlank werden die Häuser der Zukunft

Ingenieurinnen und Ingenieure der HTWK Leipzig erforschen neue Materialien, um Gebäude nachhaltiger zu machen und Ressourcen zu sparen In der Einsteinstraße in Dresden entsteht aktuell ein Haus, das einen Einblick…

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen