ALPHA Business Solutions AG mit Produktoffensive auf der CEBIT 2006

Im Mittelpunkt stehen die neue proALPHA Version 5 sowie innovative Konzepte zur Prozessoptimierung

Die ALPHA Business Solutions AG, führender Dienstleister für Geschäftsprozessoptimierung und Anbieter betriebswirtschaftlicher Standardsoftware, stellt auch in diesem Jahr wieder besondere ERP-Highlights auf der CeBIT 2006 vor. Der ERP-Spezialist präsentiert vom 9. bis 15. März 2006 die neueste ERP-Lösung proALPHA Version 5 inklusive der integrierten APS Multiressourcenplanung sowie innovative Tools und Dienstleistungen zur Rationalisierung der Wertschöpfungskette mittelständischer Unternehmen.

Mit der proALPHA Version 5 ist ein weiterer Meilenstein der Produktentwicklung im Bereich der ERP-Komplettlösungen gelungen. Neben technologischen Highlights zeichnet sich dieses Release insbesondere durch einen großen Zuwachs an Funktionalitäten zur Rationalisierung der wertschöpfenden Prozesse im Unternehmen aus. So überzeugte die eigen entwickelte und schnittstellenfreie proALPHA APS Lösung (Advanced Planning and Scheduling) zur Multiressourcenplanung und Produktionsoptimierung in der zum Jahresende 2005 veröffentlichten BARC-Studie gegenüber allen anderen Wettbewerbsprodukten und ging als Testsieger hervor. Der Einsatz dieser APS-Funktionalitäten gewährleistet auf Anwenderseite bemerkenswerte betriebswirtschaftliche Erfolge hinsichtlich Termintreue, kürzerer Durchlaufzeit und höherer Kapazitätsauslastung.

Unter dem Motto „proALPHA – Geschäftsprozessoptimierung entlang der Wertschöpfungskette“ präsentiert die ALPHA Business Solutions AG mit dem BPA-Business Performance Analyzer ebenso ein Werkzeug zur detaillierten Analyse der Schwachstellen und Potenziale von Unternehmensorganisationen. Durch diese einmalige wie einfache softwaregestützte ERP-Einführungs- und Optimierungsmethodik der ALPHA Business Solutions AG werden die analysierten betriebswirtschaftlichen Potenziale und Zielsetzungen des Unternehmens konsequent in den Fokus des gesamten Einführungsprozesses gestellt. Ziel ist dabei nicht die Ablösung eines Alt-Systemes, sondern vielmehr die systematische Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit und Produktivität auf der Kundenseite.

Die ALPHA Business Solutions AG steht ihren Besuchern in Halle 5 am Stand E36 zur Verfügung. Neben dem eigenen Messeauftritt beteiligt sich die ALPHA Business Solutions AG auch in diesem Jahr aktiv an geführten Experten-Rundgängen („Guided Tours“ in Kooperation mit der Trovarit AG) zu den Themen ERP/PPS für Serienfertigung und Warenwirtschaft.

Termine: Uhrzeit: Thema:
13.3.2006 12:30 Serienfertigung
14.3.2006 13:00 Serienfertigung
10.3.2006 13:30 Warenwirtschaft
13.3.2006 13:30 Warenwirtschaft
15.3.2006 13:30 Warenwirtschaft

In Ergänzung zur Ausstellung referiert Vorstand Michael Finkler auf dem Forum „Enterprise Applications“ in Halle 5 am Freitag, den 10.03.2006, um 10.30 Uhr zum Thema „Nur eine konsequente ERGEBNISORIENTIERTE ERP-Einführung schafft wirklichen Nutzen für das Unternehmen“.

ALPHA Business Solutions AG

ALPHA Business Solutions AG ist einer der führenden Spezialisten für Geschäftsprozessoptimierung und die Einführung von betriebswirtschaftlicher Standardsoftware. Das Unternehmen wurde 1994 als erstes Tochterunternehmen der proALPHA Software AG gegründet und im Jahr 2003 aus dem proALPHA Unternehmensverbund herausgelöst. Mittlerweile betreut das Unternehmen mehr als 260 ERP-Projekte in über 1.000 Unternehmen. Die Auszeichnungen „Oskar für den Mittelstand 2004“, der Innovationspreis „TOP100“ für mittelständische Unternehmen und die Nominierung zum Finalisten „Entrepreneur 2005“ sind Belege für die erfolgreiche Unternehmensentwicklung und die hohe Kundenorientierung des Unternehmens.

Weitere Informationen:
ALPHA Business Solutions AG
Carmen Tobias
Brüsseler Str. 5
D-67657 Kaiserslautern
Tel: +49 (0) 631-3 03 47-0
Fax: +49 (0) 631-3 03 47-399
E-Mail: carmen.tobias@abs-ag.de

Ansprechpartner für Medien

Deutsche Messe AG

Weitere Informationen:

http://www.abs-ag.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2006

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Niedertemperaturplasmen: Die maßgeschneiderte Welle

Plasmen werden in der Industrie zum Beispiel eingesetzt, um Oberflächen gezielt zu verändern, etwa Brillengläser oder Displays zu beschichten oder mikroskopische Kanäle in Siliziumwafer zu ätzen – eine Milliarden-Dollar-Industrie. Allerdings…

Innovationen durch haarfeine optische Fasern

Wissenschaftler der Universität Bonn haben auf ganz einfache Weise haarfeine, optische Faser-Filter gebaut. Sie sind nicht nur extrem kompakt und stabil, sondern auch noch in der Farbe abstimmbar. Damit lassen…

So schlank werden die Häuser der Zukunft

Ingenieurinnen und Ingenieure der HTWK Leipzig erforschen neue Materialien, um Gebäude nachhaltiger zu machen und Ressourcen zu sparen In der Einsteinstraße in Dresden entsteht aktuell ein Haus, das einen Einblick…

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen