Gesteigerte Verfügbarkeit mit 200 kW USV – Rittal auf der CeBIT in Hannover

Rittal erweitert seine modulare „n+1“-redundante USV-Technologie Po- wer Modular Concept PMC mit noch leistungsstärkerer 3-phasiger USV zur effizienten Energieabsicherung von Rechenzentren. Herborn, 03. Februar 2006 – Leistungsstarke und zuverlässige Strom- versorgungen bilden die Basis für effiziente und hochverfügbare Re- chenzentren. Pünktlich zur CeBit 2006 stellt Rittal daher eine neue Leistungsstufe seines innovativen, modularen USV-Systems vor und er- weitert damit sein Power Modular Concept (PMC) um einen entscheiden- den Schritt. Mit maximal fünf Modulen (mit je 10, 20, 30 oder 40 kW) pro Rack bietet die neue USV von Rittal Leistungen von bis zu 200 kW. Die neue Leistungsklasse der modularen USV erzielt am Ausgang einen Powerfaktor von 1 und kann damit die Nennleistung vollständig als Wirkleistung ausschöpfen. Durch größere Effektivität dank eines ge- steigerten Wirkungsgrades der Anlage entstehen niedrigere laufende Betriebskosten für den Anwender. Dabei wird das leistungserweiterte USV-System den Anforderungen an höchstmöglicher Sicherheit, Redundanz sowie Skalierbarkeit gerecht. Die neuen USV-Module bieten darüber hinaus den Vorteil einfacher Handhabung, da ihr verringertes Gewicht die Montage durch nur einen Techniker erlaubt.

Das modulare Konzept der 3-phasigen Rittal USV bietet den Vorteil, dass sich Kapazitäten nach Bedarf im laufenden Betrieb aufrüsten las- sen (hot swap). Dies minimiert die Investitionen bei der Erstinstal- lation und vermeidet kostenintensive Überdimensionierungen im An- fangsstadium ebenso wie Ersatzinvestitionen, die anfallen, wenn eine vorhandene USV durch eine leistungsstärkere ersetzt werden muss. Das System, das sich einfach, schrittweise erweitern und Platz sparend aufbauen lässt, macht es möglich: Die tatsächlichen Anschaffungen und damit auch die laufenden Betriebskosten können sich heute ohne Nach- teil am augenblicklichen Bedarf ausrichten. Service- und Reparatur- zeiten profitieren von dieser Auslegung. Insgesamt steigert das Rit- tal Power Modular Concept die Verfügbarkeit durch kürzeste Reparatur- zeiten (Mean time to repair).

PMC erfüllt die USV-Klassifizierung anhand des Betriebsverhaltens ge- mäß der Norm IEC 62 040-3 und VDE 0558 Teil 530. Damit trägt die Rit- tal USV den höchsten Klassifizierungscode VFI-SS-111 (Voltage and Frequency Independent). Somit schützt PMC verlässlich nicht nur vor Stromausfall und Spannungsspitzen, sondern auch vor Blitzeinwirkung, Frequenzschwankungen, Spannungsstößen und -verzerrungen sowie Ober- schwingungen. Mit dieser Technik – auch als Doppelwandler-Technik be- kannt – werden alle Störungen prinzipbedingt aus dem Stromnetz her- ausgefiltert.

Die dezentrale Parallelarchitektur (DPA) beinhaltet eine integrierte Kontrolltechnik für Gleichrichter, Booster, Wechselrichter und stati- schen Bypass. Dabei besitzt die CPU eine Parallelintelligenz für er- höhte Sicherheit.

Ansprechpartner für Medien

Hans-Robert Koch Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2006

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Mikroschwimmer lernen effizientes Schwimmen von Luftblasen

Forscher am Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation zeigen, dass das Geheimnis des optimalen Mikroschwimmens in der Natur liegt: Ein effizienter Mikroschwimmer kann seine Schwimmtechniken von einem unerwarteten Mentor erlernen: einer…

Neue antimikrobielle Polymere als Alternative zu Antibiotika

Neue Emmy Noether-Gruppe der Universität Potsdam forscht gemeinsam mit Fraunhofer IAP Am 1. Januar 2021 nahm die neue Emmy Noether-Gruppe »Antimikrobielle Polymere der nächsten Generation« an der Universität Potsdam in…

Besser gebündelt: Neues Prinzip zur Erzeugung von Röntgenstrahlung

Göttinger Physiker entwickeln Methode, bei der Strahlen durch „Sandwichstruktur“ simultan erzeugt und geleitet werden. Röntgenstrahlung ist meist ungerichtet und schwer zu leiten. Röntgenphysiker der Universität Göttingen haben eine neue Methode…

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen