Weltneuheit: Hörende Intelligenz in Serie

ds automation präsentiert ersten serienreifen akustischen Sensor auf der Hannovermesse 2002

Wo herkömmliche Messverfahren versagen, wird er die Lösung sein: Auf der Hannovermesse 2002 stellt die Schweriner ds automation gmbh den ersten serienreifen akustischen Sensor vor. Damit können jetzt auch solche Prüf- und Messwerte erfasst werden, die mit optischen oder mechanischen Verfahren nicht möglich waren. Das Prinzip: Das Messgerät muss das Messobjekt nicht mehr sehen oder fühlen, sondern braucht es nur noch zu hören.

Das neueste Produkt der Mecklenburger soll vor allem dort zum Einsatz kommen, wo bisher teuere und aufwändige Speziallösungen notwendig waren. „Wir wollten ein System entwickeln, dass nicht nur kompakt, preiswert und robust ist, sondern auch intelligent.“, erläutert Inhaber Michael Schulze und sein Partner Lars Dittmar ergänzt: „Wir können jetzt dem Sensor das auszuwertende akustische Signal so antrainieren, dass er es zuverlässig von Nebengeräuschen unterscheidet.“ Insgesamt investierte das Unternehmen fünf Jahre und rund 500.000 Euro in die Entwicklung.

ds automation erhofft sich jetzt vor allem innerhalb der Automobilindustrie oder in Bereichen der industriellen Anlagenüberwachung und Automatisierungstechnik verstärkte Anwendung des Produkts. Auch neue Einsatzbereiche sollen erschlossen werden. Bereits in der Entwicklung: Installationen für Lichtschalter, die ohne elektrische Verbindung auskommen und daher an jeder gewünschten Stelle im Umkreis bis zu 20 Meter montiert werden können. Kein Stemmen, Verputzen und Malern mehr – keine Wartung und keine Probleme mit den Anschlüssen.

Das gesamte Einsatzpotenzial und der Markt für akustische Sensoriklösungen sei jedoch noch nicht einmal annähernd erfasst, meint Dittmar. Vielmehr würden sich den Ingenieuren und Technikern auch in anderen Branchen enorme Spielräume bieten, über ungelöste oder uneffektive Verfahren nachzudenken. Schulze geht noch weiter: „Die Grenzen liegen in der Fantasie des Anwenders.“

Das gesamte Leistungsspektrum der ds automation umfasst neben der Entwicklung individueller Lösungen in der Signalverarbeitung mit Hilfe von Mikrocontrollern und digitalen Signalprozessoren auch das Design und die Produktion elektronischer Baugruppen und Spezialsensoren. Das Unternehmen ist seit 1997 am Markt und seit dem stetig gewachsen.

Auf der Hannovermesse erreichen Sie die ds automation gmbh: in Halle: 7 am Stand:. G 51

Ihre Ansprechpartner vor Ort (ab 15.4.): Lars Dittmar, Geschäftsführer Tel.: 01 73/ 2 05 59 21

Michael Schulze, Geschäftsführer Tel.: 01 73/ 2 05 59 24

Media Contact

Ramona Paesel ots

Weitere Informationen:

http://www.dsautomation.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Die Zukunft der Robotik ist soft und taktil

TUD-Startup bringt Robotern das Fühlen bei. Die Robotik hat sich in den letzten Jahrzehnten in beispiellosem Tempo weiterentwickelt. Doch noch immer sind Roboter häufig unflexibel, schwerfällig und zu laut. Eine…

Stabilität von Perowskit-Solarzellen erreicht den nächsten Meilenstein

Perowskit-Halbleiter versprechen hocheffiziente und preisgünstige Solarzellen. Allerdings reagiert das halborganische Material sehr empfindlich auf Temperaturunterschiede, was im Außeneinsatz rasch zu Ermüdungsschäden führen kann. Gibt man jedoch eine dipolare Polymerverbindung zur…

EU-Projekt IntelliMan: Wie Roboter in Zukunft lernen

Entwicklung eines KI-gesteuerten Manipulationssystems für fortschrittliche Roboterdienste. Das Potential von intelligenten, KI-gesteuerten Robotern, die in Krankenhäusern, in der Alten- und Kinderpflege, in Fabriken, in Restaurants, in der Dienstleistungsbranche und im…

Partner & Förderer