Know-how zur Mikromaterialbearbeitung wird auf der HANNOVER MESSE gebündelt – Lasertechnologie wird ein Schwerpunkt

– das ist für den Bereich Produktion ein überdurchschnittliches Wachstum“, betont Dr. Andreas Ostendorf, Geschäftsführer des Laser Zentrum Hannover e.V. auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem Fraunhofer-Institut für Lasertechnik, der LIMO Lissotschenko Mikrooptik GmbH, dem IVAM Fachverband für Mikrotechnik und der Deutschen Messe.

Dieser Wachstumsmarkt wird auf der HANNOVER MESSE 2008 im Rahmen der MicroTechnology als Bereich „Laser für Mikromaterialbearbeitung“ abgebildet. „Wir werden sowohl breit über Mikromaterialbearbeitung informieren als auch sehr spezielle Themen ansprechen. Wir informieren über den Einsatz neuer Materialien, haben Experten für die Systemintegration vor Ort, und die Unternehmen zeigen ihr Know-how im Bereich Produktion. Die Aussteller aus dem Bereich Lasertechnologie und die Besucher werden von diesem neuen Konzept profitieren“, so Dr. Uwe Kleinkes, Geschäftsführer von IVAM.

2007 haben sich knapp 60 Unternehmen und Institute aus sieben Nationen auf dem IVAM-Stand präsentiert. 2008 ist Japan das Partnerland. Wer interessiert ist, an der Laser-Sonderschau auf der MicroTechnology/HANNOVER MESSE 2008 teilzunehmen, findet Informationen unter http://www.ivam.de. Einen Ausblick gibt bereits am 9. Oktober 2007 das HANNOVER MESSE Herbstforum „Laser in der Mikrotechnik“ am Fraunhofer-Institut für Lasertechnik in Aachen. Informationen hierzu sind ebenfalls auf der IVAM-Homepage erhältlich.

Media Contact

Josefine Zucker idw

Weitere Informationen:

http://www.ivam.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Defekte in Halbleitern auf Atomebene aufspüren

Neuer Messaufbau Leipziger Forschender steht ab 2023 zur Verfügung. Moderne Solarzellen arbeiten mit Dünnschichten aus Halbleitern, die Sonnenlicht in elektrische Energie umwandeln. Der Schlüssel, um ihre Effizienz noch weiter zu…

Quantenoptik im Glas

Rostocker Forschende kommen den Geheimnissen von roten, grünen und blauen Quarks-Teilchen auf die Schliche. Forschenden der Universität Rostock ist es gelungen, in einem unscheinbaren Stück Glas einen Schaltkreis für Licht…

Wolken weniger klimaempfindlich als angenommen

Daten aus Flugkampagne: Passat-Kumuluswolken finden sich auf rund 20 Prozent der Erdkugel und kühlen den Planeten. Bisher wurde erwartet, dass diese Wolken durch die Erderwärmung weniger werden und damit den…

Partner & Förderer