Weltneuheit auf der MEDICA: Neue Waffe im Kampf gegen "schleichenden Killer"

Mit dem VasoPhone® präsentiert das Startup-Unternehmen Vitaphone GmbH nach dem Herz Handy® im Jahr 2000 eine weitere Weltneuheit zur MEDICA 2001 in Düsseldorf: Erstmals können Blutdruckdaten per Handy weltweit übertragen werden. In Deutschland übernimmt das Vitaphone Service Center die Auswertung der Daten mittels einer speziellen Software. Patienten und ihren behandelnden Ärzten werden die Daten nebst graphischer Auswertung dann zur Verfügung gestellt. So ist beispielsweise der Erfolg oder Mißerfolg der Behandlung eines zu hohen Blutdrucks unter Alltagsbedingungen einfach und kostengünstig festzustellen.

Ermittelt werden die Blutdruckwerte mit einem speziellen und hochpräzisen Blutdruckmeßgerät. Es wird wie eine Armbanduhr um das Handgelenk gelegt. Im Anschluß an die Messung werden die Blutdruckdaten nebst der Pulsfrequenz per Bluetooth-Technologie ohne Zutun des Patienten auf ein handelsübliches bluetooth-fähiges Handy übertragen. Dieses sendet sie dann automatisch zur Dokumentation und Auswertung an das mit Internisten und Kardiologen besetzte Vitaphone Service Center. Mit dem VasoPhone® stellt Vitaphone einen weiteren Baustein moderner Kommunikationstechnologie in der Telemedizin vor. Ambulantes Blutdruck-Monitoring hat einen hohen Stellenwert im Rahmen moderner Disease Management-Konzepte zur Primär- und Sekundärprävention.

Rund 15 Millionen Menschen leiden nach Angaben der Deutschen Hochdruck-Liga in Deutschland unter zu hohem Blutdruck. Die Dunkelziffer wird auf weitere 3 Millionen geschätzt. Zu hoher Blutdruck verursacht keine Schmerzen und wird deshalb auch als „schleichender Killer“ bezeichnet. Ohne rechtzeitige Behandlung kann er u. a. zum Schlaganfall, zur Herzinsuffizienz, zum Herzinfarkt und zu Nierenversagen führen.

„Wir ersetzen weder den Haus- noch den Facharzt, sondern schaffen eine für Patienten und Ärzte sinnvolle Ergänzung“, macht Dr. med. Sack, Kardiologe, Oberarzt an der Universitätsklinik Essen und Vitaphone-Gesellschafter, deutlich. „Das VasoPhone® ermöglicht bei einfachster Bedienung und hoher Zuverlässigkeit eine verbesserte Diagnostik und eine optimierte Therapie. So können wir Therapiekosten reduzieren und die Arzt-Patienten-Beziehung intensiver gestalten“.

Vitaphone GmbH
Halle 9, Stand-Nr. C 54
Freigelände, FG 7-02

Media Contact

Benjamin Homberg Pressetext

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Ordnung in der Unordnung

Dichtefluktuationen in amorphem Silizium entdeckt Erstmals hat ein Team am HZB mit Röntgen- und Neutronenstreuung an BESSY II und BER II in amorphem Silizium mit einer Auflösung von 0.8 Nanometern…

Das Protein-Kleid einer Nervenzelle

Wo in einer Nervenzelle befindet sich ein bestimmter Rezeptor? Ohne Antwort auf diese Frage ist es fast unmöglich, Rückschlüsse über die Funktion dieses Proteins zu ziehen. Zwei Wissenschaftlerinnen am Max-Planck-Institut…

40 Jahre alter Katalysator birgt Überraschungen für die Wissenschaft

Wirkmechanismus des industriellen Katalysators Titansilikalit-1 basiert auf Titan-Paaren/Entdeckung wegweisend für die Katalysatorentwicklung Der Katalysator “Titansilikalit-1“ (TS-1) ist nicht neu: Schon vor fast 40 Jahren wurde er entwickelt und seine Fähigkeit…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close