Französische Fachmesse für Landwirtschaft setzt auf Umwelt

Die 27. SIFEL France, die internationale Fachmesse für technische Ausrüstungen in der Obst- und Gemüseproduktion, findet vom 14. bis 16. März 2006 im südwestfranzösischen Agen statt

550 Aussteller präsentieren in drei Tagen auf 30.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche dem Fachpublikum die neuesten landwirtschaftlichen Verfahren und Technologien. Der diesjährige Schwerpunkt liegt auf dem Thema Umwelt. Spezialisierte Aussteller gehen dem Energie- und Wassereinsatz in der Landwirtschaft nach und stellen ressourcenschonende Alternativen vor. Die Veranstalter erwarten 23.000 Besucher.

Höhepunkt der Fachmesse ist das europäische Kolloquium zum Thema pflanzliche Öle. Die vom Französischen Institut für reine Pflanzenöle (IFHVP) organisierte Veranstaltung präsentiert aktuelle Erfahrungsberichte von sechs verschiedenen europäischen Anwendern über die jüngsten Erkenntnisse beim Einsatz von Biotreibstoffen in der Landwirtschaft.

Im Rahmen des Schwerpunktthemas Umwelt gehen Spezialisten den zentralen Fragen in der landwirtschaftlichen Produktion nach: Wie lassen sich Gewächshäuser energiesparend beheizen? Welche Treibstoffe eignen sich für die diversen landtechnischen Maschinen und Ausrüstungen? Wie lässt sich Energie sparen? Wie lassen sich mit Pflanzenschutzmitteln belastete Abwässer behandeln? Durch welche Verfahren lässt sich Stauwasser gewinnbringend nutzen? Wodurch zeichnet sich modernes Wassermanagement aus?

Auf der Sonderausstellungsfläche zum Thema Umwelt werden Ausrüstungen und innovative Technologien vorgestellt. Eine Vortragsreihe von Experten vertieft einzelne Spezialthemen.

Das europäische Kolloquium „Die gesundheitsfördernden Auswirkungen des Obst- und Gemüsekonsums“ wird auch auf der SIFEL France 2006 stattfinden. Das beschloss die Dachorganisation der obst-, gemüse- und pflanzenproduzierenden Regionen Europas.

Der traditionelle Empfang ausländischer Delegationen auf der SIFEL France wird 2006 von der Aquitanischen Gesellschaft für internationale Kooperationen, INTERCO, im Internationalen Besucherzentrum organisiert. Der Austausch mit Experten aus Lateinamerika, China, Osteuropa und Nordafrika ist in diesem Jahr vorgesehen.

Zu den weiteren Gebieten, auf denen die SIFEL France 2006 die jüngsten Entwicklungen und Innovationen präsentiert, gehören: Saatgut und Pflanzen, Pflanzenschutzmittel, Düngemittel und Muttererde, Sortieren, Verpacken und Bewässern sowie Ausrüstungen für die Pflanzenzucht.

Kontakt:
ORGAGRI
271 rue de Péchabout
F 47000 Agen
Tel.: +33 5 53 77 83 55
Fax: +33 5 53 96 62 27

Ausstellerkontakt: orgagri@sifel.org
Besucherkontakt: al.pachoud@sifel.org

Media Contact

Sascha Nicolai FIZIT

Weitere Informationen:

http://www.sifel.org http://www.fizit.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Gigantische Radioquellen im Universum entdeckt

Sie sind bis zu zehn Millionen Lichtjahre groß. Ein internationales Forschungsteam unter Leitung der Hamburger Sternwarte der Universität Hamburg hat vier Radioquellen von gigantischem Ausmaß entdeckt. Diese sogenannten Megahalos sind…

Verschraubt und zugenäht!

Spiralförmige Fehlstellen machen dreidimensionale photonische Isolatoren robust. Wissenschaftlern der Universität Rostock und des Technion Haifa ist es erstmals gelungen, einen dreidimensionalen topologischen Isolator für Licht zu erzeugen. Eine sorgfältig platzierte…

Lieferdrohnen zur besseren Nahversorgung im ländlichen Raum

Bundesministerium für Digitales und Verkehr fördert gemeinsames Projekt „DroLEx – Drohnen-Lastenrad-Express-Belieferung“ der Frankfurt University of Applied Sciences und Wingcopter / Geplanter Start der ersten Flüge im Süden Hessens ist im…

Partner & Förderer