SYSTEMS 2005: Einzigartiger Service für Aussteller

MindManager Vollversion kostenlos im Exhibitor Center verfügbar

Erstmalig in diesem Jahr: Aussteller erhalten softwarebasierte Unterstützung bei der Messeplanung. In Kooperation mit Mindjet: MindManager mit vorbelegten und individuell nutzbaren SYSTEMS-„Baukasten“.

In Zusammenarbeit mit Mindjet, dem führenden Anbieter von Softwarelösungen zur Visualisierung und Steuerung von Informationen, bietet die Messe München den SYSTEMS-Ausstellern in diesem Jahr erstmals softwarebasierte Unterstützung bei der Messeplanung und -vorbereitung. Mit der Anmeldung zur SYSTEMS wird jedem Aussteller in diesem Jahr eine kostenlose Vollversion der Software MindManager X5 Pro zur Verfügung gestellt. Dazu bietet die Messe München im entsprechenden Dateiformat – den so genannten Business Maps – vorbereitete Checklisten mit Informationen und Anmeldefristen zur Messeplanung. So sind z.B. die Rahmen- und Kontaktdaten der SYSTEMS 2005 bereits integriert und Eingabefelder für die Vorbereitung und Steuerung des gesamten Messeauftritts vorbelegt. Dazu zählen unter anderem das eigene Messestandpersonal, externe Dienstleister, Standtechnik und Präsentationsmaterial, Kommunikationsaktivitäten und vieles mehr. Vervollständigt wird der SYSTEMS-„Baukasten“ durch die Dienstleistungen und Services, die die Messe zusammen mit Partnern rund um die SYSTEMS offeriert. Die Aussteller können diese Vorlagen nutzen und auf ihre individuellen Bedürfnisse abstimmen. Die kostenlose Nutzung der MindManager Software ist auf die Zeit bis zum 31. Oktober 2005 beschränkt. Danach können Aussteller die Software zu einem Sonderpreis erwerben.

Optimale Messeplanung leicht gemacht

„Die SYSTEMS will ihren Ausstellern die bestmögliche Messeeffizienz bieten. Eine umfassende und perfekte Messevorbereitung ist meines Erachtens dafür eine der wichtigsten Voraussetzungen. Mit dem IT-gestützten Planungs-Tool und unseren SYSTEMS-Maps erhalten die Messeverantwortlichen unserer Aussteller erstmalig ein Werkzeug an die Hand, das ihre Planung wirkungsvoll unterstützt“; erläutert Klaus Dittrich. Der Geschäftsführer der Messe München International weiter: „Keine Messe bietet ihren Ausstellern derzeit einen vergleichbaren Service für eine erfolgreiche Messepräsenz. Wir freuen uns, dass wir in Kooperation mit Mindjet unseren Ausstellern kostenlos einen derartigen fertigen Baukasten zur Verfügung stellen können.“

Es profitiert jedoch nicht nur der Messeverantwortliche aller SYSTEMS-Ausstellerfirmen von MindManager: Sämtliche Kollegen oder andere Interessenten können im Exhibitor Center einen so genannten „Viewer“ downloaden – und zwar kostenlos. So können sich alle, die in die Messeorganisation involviert sind, die Map ansehen und sich jederzeit über den aktuellen Status der Messevorbereitung informieren.

„Wer einmal mit MindManager gearbeitet hat, will darauf auch in Zukunft nicht verzichten. Jeder der in seinem Business Alltag mit komplexen Projekten oder vielfältigen Informationsstrukturen zu tun hat, wird erkennen, wie MindManager die Arbeit erleichtert, den Aufwand reduziert und letztlich Zeit spart“, erklärt Michael Louis, General Manager & Executive Vice President EMEA von Mindjet.

Media Contact

Simona Macikowski Mindjet

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Die Schwarzhalsige Kamelhalsfliege ist „Insekt des Jahres 2022“

Heute wurde die Schwarzhalsige Kamelhalsfliege zum „Insekt des Jahres 2022“ gekürt. Das Kuratorium unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Thomas Schmitt, Senckenberg Deutsches Entomologisches Institut in Müncheberg, wählte das Tier…

Abbau von 3D-Proteinstrukturen: Als Öse eingefädelt

Ein Eiweiß in unserem Körper kennt den alten Handarbeitstrick: Anstatt das Garn vom Ende her ins Öhr zu fädeln, kann es leichter sein, eine Schlaufe hindurchzuführen. Auf diese Weise arbeitet…

Mikrobatterie für Halbleiterchips

Forschungsergebnisse über einkristallines Silizium als Batteriebestandteil. In der Mikroelektronik weiß man: je kleiner, effizienter und mobiler Mikrochips sind, umso vielfältiger sind die Anwendungen. Professor Michael Sternad von der Technischen Hochschule…

Partner & Förderer