European Key Facts" mit aktuellen Daten zur Internet-Nutzung in 20 europäischen Ländern

Mit der Studie „Internet 2001 – European Key Facts“ präsentierten die IP-Gesellschaften in Europa und die RTL Group heute auf der Online-Marketing-Messe in Düsseldorf erstmalig eine umfangreiche Datensammlung zu den europäischen Internet-Märkten. Auf 220 Seiten enthält „Internet 2001“ Zahlen zur Anzahl und Demographie der Internet-User, zur Nutzungshäufigkeit, zu den Top-Websites sowie den Werbeausgaben für Online-Werbung in den jeweiligen Märkten. „Internet 2001“ berichtet über die 15 EU-Länder sowie Norwegen, die Schweiz, Polen, Tschechien und Ungarn. Ergänzend enthält die Studie verschiedene Analysebeiträge, unter anderem zu den Themen Messstandards, Medienkonvergenz, Wirksamkeit von Crossmedia-Kampagnen und E-Commerce.

Die wichtigsten Ergebnisse: Im Vergleich zum Vorjahr hat im Jahr 2000 die Zahl der Internet-Nutzer in den 20 betrachteten Ländern um 45 Prozent zugenommen – damit sind 97 Millionen Menschen in Europa online. 46 Prozent aller Deutschen zwischen 14 und 69 Jahren benutzen das Internet – mit mehr als 24 Millionen Surfern entspricht dies nach absoluten Nutzerzahlen dem ersten Platz in der europäischen Rangliste. Bezogen auf die Gesamtbevölkerung ist das Internet am stärksten in den skandinavischen Ländern verbreitet, hier führen die Schweden (59,2 Prozent der Bevölkerung sind im Internet), gefolgt von den Norwegern (59,0 Prozent) und den Finnen (56,0 Prozent). Betrachtet man die vergleichbaren Erhebungen zur Nutzungsdauer, wird in Deutschland und Spanien am ausgiebigsten gesurft: 55 Minuten pro Tag verbringen die User in beiden Ländern durchschnittlich im Netz.

Mit Internet-Werbung wurden im vergangenen Jahr 986 Millionen Euro in den erfassten Ländern umgesetzt. Dabei erwirtschafteten die drei Länder Großbritannien, Frankreich und Deutschland 57 Prozent der gesamten Online-Werbeumsätze in Europa.

Die englischsprachige Studie „Internet 2001“ kann ab sofort bei der IP Deutschland unter Fax 0221/5886-409 oder per E-Mail an zarifa.schmitt@ip-deutschland.de gegen eine Schutzgebühr von 250 DM bestellt werden.

Media Contact

Carsten Breinker ots

Weitere Informationen:

http://www.ip-keyfacts.com.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Seltenerd-Verbindungen für Hightech-Anwendungen

Neuer Sonderforschungsbereich SFB 1573 „4f for Future“ erforscht und entwickelt molekulare Verbindungen mit außergewöhnlichen Eigenschaften. Komplexe Materialien auf Basis von Seltenen Erden sind wichtig für viele Hightech-Anwendungen, beispielsweise für Permanentmagnete…

Schnelleres Internet durch Licht

EU-Projekt ELIoT liefert LiFi-Lösungen für den Massenmarkt. Das Projekt ELIoT (Enhance Lighting for the Internet of Things), Teil der EU-Initiative Horizon 2020, ist erfolgreich abgeschlossen worden. Seit 2019 entwickelte das…

Prostatakrebs gezielt bestrahlen

Anwendungsnahe Krebsforschung gefördert: Studie des Universitätsklinikums Freiburg zu präziser Strahlentherapie bei Prostatakrebs erhält 2,8 Millionen Euro vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). Prostatakrebs ist die häufigste Krebserkrankung bei Männern…

Partner & Förderer