Neues Paket für Prozessperformancemessung

Im Rahmen der ITnT in Wien kündigt IDS Scheer Austria ein neues Einstiegspaket für die automatisierte Messung der Geschäftsprozessperformance an. Der ARIS Process Performance Manager (ARIS PPM) ist das ideale Werkzeug zur Bewertung der Leistungsfähigkeit eines Unternehmens auf Basis der Geschäftsprozess-Effizienz. Mit dem ARIS PPM Starterpackage zum Fixpreis können Unternehmen nun einen ausgewählten Prozess messen und daraus unmittelbare Verbesserungsmaßnahmen ableiten. Die Lizenzen werden dabei für einen Zeitraum von 90 Tagen kostenlos zur Verfügung gestellt.

ARIS PPM bringt Transparenz in reale Geschäftsprozesse. So lassen sich etwa die Vertriebsperformance oder die Prozesse in der Beschaffung automatisiert aus SAP-Systemen überwachen und in einer Prozessdarstellung auswerten. Die so gewonnenen Erkenntnisse können sich dann unmittelbar zur Optimierung der Geschäftsprozesse verwendet werden.

„Miss alles, was sich messen lässt, und mach alles messbar, was sich nicht messen lässt“, verwendet DI Georg Komornyik, Geschäftsführer der IDS Scheer Austria ein Zitat von Galilei um die Idee plakativ darzustellen. „Mit dem PPM Starterpackage bieten wir nun die automatisierte Performancemessung zum Fixpreis an. Unsere vorkonfigurierte Adaptoren für SAP-Systeme erleichtern den Einstieg und zeigen Verbesserungspotentiale bereits nach wenigen Wochen auf“ ist Komornyik vom Kundennutzen überzeugt.

Media Contact

Mag. Herbert Brauneis pressetext

Weitere Informationen:

http://www.ids-scheer.at

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Kunststoffe – alles Müll?

»Open Lab« im Fraunhofer LBF gibt Einblicke in die Kunststoffforschung. Als erste Stadt in Deutschland erhielt Darmstadt vor 25 Jahren den Ehrentitel »Wissenschaftsstadt«. Auch das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit…

Zukunft der Ampel wird weiter erforscht

Das Forschungsprojekt „KI4LSA“, welches die Frage beantworten sollte, ob die Steuerung von Ampelanlagen mit künstlicher Intelligenz (KI) den Verkehrsfluss verbessern kann, bringt Fraunhofer im August 2022 zum Abschluss. Über 30…

Schmerzlinderung ohne Nebenwirkungen und Abhängigkeit

Forschende der FAU nutzen Adrenalin-Rezeptoren für hochwirksame Analgetika. Neuartige Substanzen, die Adrenalin- statt Opioid-Rezeptoren aktivieren, haben eine ähnliche schmerzlindernde Wirkung wie Opiate, jedoch keine negativen Folgen wie Atemdepression und Abhängigkeit….

Partner & Förderer