Job & Career Market: Jobbörse für Berufseinsteiger und Spitzenkräfte

Der Job & Career Market 2005 steht unter dem Motto „Career meets Engineers“. Vom 11. bis 15. April 2005 ist die Jobbörse für Berufseinsteiger und Spitzenkräfte zentraler Treffpunkt für Personalsuche, Bewerberkontakte, Karriere und Bildung in der Halle 2.

Die Hannover Messe 2005 ist als weltweit wichtigstes Technologieereignis Schaufenster für Produktivität, Innovationskraft und die industrielle Leistungsfähigkeit der ausstellenden Nationen. „Deutschland ist eine der führenden Techniknationen in der Welt. Damit weiterhin technische Innovationen in Deutschland entstehen, brauchen wir ausreichend technischen Nachwuchs. Der ,Job & Career Market’ auf der Hannover Messe bildet eine optimale Begegnungsplattform für den Nachwuchs und die Unternehmen“, so Professor Dr. Eike Lehmann, Präsident des VDI (Verein deutscher Ingenieure e.V.), Düsseldorf.

Der Job & Career Market ist mehr als eine Recruitingveranstaltung, die sich auf Berufseinsteiger und auf Spitzenkräfte konzentriert. Er wartet mit einem vielfältigen und erfolgsorientierten Serviceangebot auf. Kooperationen mit wichtigen Verbänden und Studenteninitiativen machen den Job & Career Market zur attraktiven Jobbörse. Durch die Integration in die Leitmesse „Research & Technology“ bietet sich für die Besucher die Möglichkeit, von den potenziellen Arbeitgebern vor Ort zu partizipieren. Zum umfangreichen Leistungsangebot zählen unter anderem eine intensive Teilnehmerbetreuung sowie ein Karriere-Kongress. Der integrierte „CAREER congress“ ist ein Dialogforum mit VIP-Talks, Coaching-Workshops und spannenden Karriere- und Business-Talks für Trends und Karriereperspektiven. Die virtuelle Plattform „Online Job & Career Market“ bietet sich als Online-Stellenmarkt für Ingenieure und technische Berufe an.

Der Job & Career Market hat sich bereits auf der Hannover Messe 2004 als jährlicher Treffpunkt der Elite aus allen Fachbereichen etabliert. Services zum Profiling, Matching und Sponsoring runden als zielgruppengerechte Marketingleistungen das hochwertige Leistungsangebot ab. Die Möglichkeit der gezielten Personalauswahl bei gleichzeitigem Angebot wertvoller Kontakte zu der internationalen Wirtschaft ist Erfolg versprechend.

Europäischer Inno­vationstag für Ingenieure

Die Hannover Messe 2005 wird zur Drehscheibe für europäische Inge­nieure. Erstmals wird ein europäischer Inno­vationstag für diese Zielgruppe stattfinden, der am 11. April 2005 um 11.00 Uhr mit einem Kongress eröffnet wird. Unter dem Motto „Innovation = Wachstum = Arbeitsplätze“ diskutieren hoch­rangige Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik aus Europa.

Die Veranstaltung am ersten Messetag ist ein Gemeinschaftsprojekt der FEANI (Föderation Europäischer Nationaler Ingenieurverbände), Brüssel, des VDI, Düsseldorf, und der Deut­schen Messe AG, Hannover. Ingenieure aus allen Teilen Europas werden zu diesem ersten Innovationstag eingeladen.

Hannover Messe 2005

Vom 11. bis 15. April vereint das hannoversche Messegelände elf inter­natio­nale Leitmessen unter einem Dach: Dazu gehören die „Factory Automation“, die „INTERKAMA+“, die „Motion, Drive & Automa­tion + Robotics Special“, die „Digital Factory“, die „MicroTechnology“, die „Research & Tech­nology“, die „Energy“, die „ComVac“, die „SurfaceTechnology mit Powder Coa­ting Europe“, die „Subcontracting“ und die „Industrial Servi­ces & Equip­ment“. Diese internationalen Leitmessen sind jeweils weltweit führend in ihrer Branche, sowohl in der Ausstellungsfläche als auch in der Tiefe des Angebo­tes. Insgesamt präsentieren auf der Hannover Messe 2005 über 6 000 Aussteller aus 60 Ländern auf über 200 000 Quadratmetern Netto-Ausstellungsfläche ihre technologi­schen Neuent­wicklungen für alle industriellen Wirt­schaftszweige.

Media Contact

Vera Sasse Deutsche Messe AG

Weitere Informationen:

http://www.hannovermesse.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Die ungewisse Zukunft der Ozeane

Studie analysiert die Reaktion von Planktongemeinschaften auf erhöhtes Kohlendioxid Marine Nahrungsnetze und biogeochemische Kreisläufe reagieren sehr empfindlich auf die Zunahme von Kohlendioxid (CO2) – jedoch sind die Auswirkungen weitaus komplexer…

Neues Standardwerkzeug für die Mikrobiologie

Land Thüringen fördert neues System zur Raman-Spektroskopie an der Universität Jena Zu erfahren, was passiert, wenn Mikroorganismen untereinander oder mit höher entwickelten Lebewesen interagieren, kann für Menschen sehr wertvoll sein….

Hoher Schutzstatus zweier neu entdeckter Salamanderarten in Ecuador wünschenswert

Zwei neue Salamanderarten gehören seit Anfang Oktober 2020 zur Fauna Ecuadors welche aufgrund der dort fortschreitenden Lebensraumzerstörung bereits bedroht sind. Der Fund ist einem internationalen Team aus Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close