Fehlerbehebung aus der Ferne


FH Aalen stellt auf der "Learntec" in Karlsruhe aus

Auf der "Learntec 2001″, die vom 30. Januar bis 2. Februar in Karlsruhe stattfindet, ist auch die Fachhochschule Aalen – Hochschule für Technik und Wirtschaft mit einem Exponat präsent. Auf dem Gemeinschaftsstand (Stand 226) der „Virtuellen Hochschule Baden-Württemberg“ präsentiert Prof. Dr. Uwe Berger neue Ergebnisse zur „Telediagnose und Fehlerbehebung an einer elektropneumatisch betätigten Vereinzelungsstation“.

Ziel der Forschungen des Aalener Mechatronikers ist es, technisches Gerät per Internet und Telefon zu bedienen und zu warten. An der Fachhochschule Aalen ist das Projekt auch in die Lehre integriert. Die Studenten sitzen an verteilten Internet-Arbeitsplätzen zu Hause oder an der Hochschule und kommunizieren über ein Chat-Forum und Internet-Telefon. Eine studentische Gruppe, unterstützt von Laborpersonal, bedient das reale Labor mit Web-Server. Es ist möglich, den Versuchsstand aus der Ferne zu überwachen. Dazu dienen eine Videokamera, die Telediagnose von Steuerungszuständen, das Teleoperating (Start/Stop) und die Übertragung von Programmdateien per Internet.

In Bergers Labor steht u. a. der Versuchsstand „Eigel“, dessen Funktionsweise auf der Learntec präsentiert wird. „Eigel“ ist eine Sortieranlage, mit deren Hilfe zylindrische Klötze nach dem Kriterium metallisch oder nicht metallisch sortiert werden können. „Eigel“ kann als Automatisierungszelle angesehen werden, die ein Element einer Fertigungsstraße sein könnte. Per Teleservice kann die Sortieranlage im Virtuellen Labor bedient und ’Fehler’ können behoben werden. Der Teleservice besteht zurzeit aus dem aktuellen Bild der Internet-Kamera, einem Chat-Forum, dem Start-Button sowie Diagnosemöglichkeiten. „Wir machen enorme Fortschritte bei unseren Forschungen“, zeigt sich Prof. Berger optimistisch, dass das virtuelle Labor bald reif auch für die industrielle Umsetzung ist.

Kontakt:
Prof. Dr. Uwe Berger (Mikro- und Feinwerktechnik/Mechatronik)
Tel.: 07361 / 576-245
Fax: 07361 / 576-318
E-Mail: Uwe.Berger@fh-aalen.de


FH Aalen
Öffentlichkeitsarbeit und Wissenschaftskommunikation
Beethovenstr. 1
73430 Aalen
Axel Burchardt M.A.
Tel.: 07361 / 576 162
Fax: 07361 / 576 355
E-Mail: axel.burchardt@fh-aalen.de

Media Contact

Axel Burchardt idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Atombillard mit Röntgenstrahlen

Eine neue Methode, ins Innere der Moleküle zu blicken 1921 erhielt Albert Einstein den Nobelpreis für Physik für seine Entdeckung, dass Licht quantisiert ist und als ein Strom von Lichtteilchen…

Laserboost für frustriertes Quantensystem

Wie entsteht Supraleitung bei relativ hohen Temperaturen in bestimmten Materialien? Wann gehen viele Elektronen in einen Quantensuppenzustand über, der verlustfrei Elektrizität transportieren kann und wie können diese Temperaturen noch weiter…

Hirngröße bei Primaten sagt nichts über deren Intelligenz aus

Göttinger Forscherteam vergleicht kognitive Fähigkeiten verschiedener Primatenarten Schimpansen, Gorillas und Orang-Utans sind unsere nächsten Verwandten, haben wie wir relativ große Gehirne und sind sehr intelligent. Aber schneiden Tiere, die größere…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close