EDS PLM Solutions beteiligt sich auf breiter Ebene an der CAT.PRO 2003

Mit einer großzügigen Beteiligung setzt EDS PLM Solutions einen strategischen Schwerpunkt auf die Fachmesse CAT.PRO, die vom 7. bis 10. Oktober in Stuttgart stattfindet. Seit 18 Jahren begleitet die Innovationsbörse die Prozesse in Produktentwicklung und Produktion. Im Zentrum der Ausstellung steht diesmal die Vernetzung der betriebswirtschaftlichen und technischen Prozesse in Industriebetrieben – über die Lebenszyklen ihrer Produkte hinweg. Als dynamischer Partner der Fertigungsindustrie präsentiert EDS PLM Solutions in Halle 5, Stand 5.0.211 ein breites, integriertes Lösungsangebot und beteiligt sich an den CATPROdays sowie dem CAD-FEM Forum Knowledge-based Engineering. Darüber hinaus sponsert das Unternehmen weitere parallel stattfindende Veranstaltungen: das CIMdata PLM User Forum und das Anwendertreffen von CAD.DE.

Mit diesem weit gefächerten Engagement dokumentiert EDS PLM Solutions seine Kompetenzen und Konzepte für die Koordination komplexer Entwicklungs- und Produktionsprozesse.

Ein wichtiges Thema auf der diesjährigen CAT.PRO wird MultiCAD-PDM sein: Das Management und die Visualisierung von Daten aus unterschiedlichen CAD-Systemen wie Unigraphcis NX, I-deas, CATIA V4 und V5, Pro/Engineer, Solid Edge, SolidWorks oder AutoCAD. Mit Teamcenter Engineering präsentiert EDS PLM Solutions eine Engineering-Datenbank für die einfache, sichere Verwaltung und gemeinsame Nutzung aller Produktdaten der verschiedenen Systeme. Ergänzend sorgen die Teamcenter Visualization and Community Tools für eine reibungslose Zusammenarbeit aller an der Produktentwicklung und Herstellung beteiligten Mitarbeiter, Partner und Zulieferer.

Ein kostengünstiges Produktdaten-Management für den Mittelstand eröffnet PLM-easy. Das Teamcenter basierende vorkonfigurierte PLM-Paket für den Maschinenbau enthält standardisierte Werkzeuge zur Stammdaten- und Stücklistenverwaltung, Normteile- und Normalienklassifikation, die Dokumentation sowie eine CAD-Methoden- und Organisationsabbildung. Ergänzend werden verschiedene CAD-Schnittstellen, der Datenaustausch mit SAP und die integrierte Visualisierung gezeigt.

In Unigraphics NX demonstriert EDS PLM Solutions das Beste aus zwei Welten: Neue Technologien und die Integration zahlreicher Funktionalitäten aus I-deas ebnen den Weg zu NX, dem 3D-CAD/CAM/CAE-System der nächsten Generation. Eine prozessorientierte Bedienerführung mit erheblichen Erleichterungen für die Zeichnungserstellung, die Baugruppenkonstruktion und die Visualisierung belegen den Erfolg der nachhaltigen Entwicklungstätigkeit von EDS.

Die Prozesse in der Produktion optimieren Unigraphics CAM, FactoryCAD, Teamcenter Manufacturing und andere Module. Das Angebot von EDS PLM Solutions spannt sich von der Fabrik- und Prozessplanung bis zur NC-Programmierung und Simulation – bei integriertem Datenmanagement und Verknüpfungen zu anderen Planungssystemen.

Das 3D-CAD-System Solid Edge führt mit der neuen Rapid Blue Technologie für die Gestaltung komplexer Flächen direkt zum perfekten Industrie-Design. Die neue Version 14 enthält außerdem die integrierte PDM-Funktionalität Insight.

Als Partner von EDS PLM Solutions präsentieren ihre Lösungen: A+B Solutions, alphacam Fertigungssoftware, BCT Technology, Perspectix, ISAP, PBU CAD-Systeme und Solid System Team.

Media Contact

EDS PLM Solutions

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Perowskit-Solarzellen erklimmen neues Leistungs-Hoch

In einer Zusammenarbeit zwischen der Universität Pavia (Italien) und dem Center for Advancing Electronics Dresden an der Technischen Universität Dresden (Deutschland) haben Forscherinnen und Forscher eine neuartige Methode zur Herstellung…

Blauer Wasserstoff kann das Klima schützen

Eine internationale Gruppe von Forschenden unter Leitung des Paul Scherrer Instituts PSI und der Heriot-Watt-Universität haben die Klimawirkungen von sogenanntem blauem Wasserstoff umfangreich analysiert. Er wird aus Erdgas gewonnen, wobei…

Der Architektur von Krebszellen auf der Spur

Zwei neue Großgeräte für Massenspektronomie für 2,5 Millionen Euro für Institut für Pathologie der Universitätsmedizin Göttingen. Neue, exakte Einblicke auf kleinste Moleküle in Krebs-Gewebeproben möglich. Ziel ist es, Krebs noch…

Partner & Förderer