Best Paper Award für Beitrag über den Matrix Browser


Auf der Mensch und Computer 2002 vom 2. bis 5. September in Hamburg wird Fraunhofer IAO für einen Beitrag zur Visualisierung und Exploration vernetzter Informationsräume mit dem Best Paper Award ausgezeichnet.

Der Beitrag „Matrix Browser – Visualisierung und Exploration vernetzter Informationsräume“ von Jürgen Ziegler, Christoph Kunz und Veit Botsch vom Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO wird im Rahmen der Mensch und Computer 2002 von der Jury des Best Paper Award mit einem Preis ausgezeichnet. Die Bekanntgabe, welchen der zwei Plätze das Papier belegt, erfolgt am Festabend am 4. September 2002.
In ihrem Beitrag beschreiben die Autoren einen neuen Ansatz für die Visualisierung und Exploration großer Informationsnetze. Netzdarstellungen können beispielsweise zur Visualisierung hypermedialer Informationsressourcen oder für Metadaten-Strukturen wie z. B. Ontologien herangezogen werden. Der Ansatz beruht auf der Verwendung einer interaktiven Adjazenzmatrix für die Darstellung der Beziehungen zwischen den Konzepten, welche die Knoten des Netzes bilden, wobei die darzustellenden Konzepte dynamisch aus einer zu Grunde liegenden Netzrepräsentation extrahiert werden. Diese Konzepte werden entweder als Listen oder Hierarchien an den beiden Achsen der Matrix dargestellt. Unterschiedliche interaktive Markierungen in den Matrixzellen stellen die Relationen zwischen den Konzepten dar. Erste Benutzbarkeitsanalysen zeigen Leistungsvorteile und eine Verkürzung visueller Suchpfade gegenüber den herkömmlichen Graphendarstellungen von Netzen.
Der Matrix Browser wird als Informationsvisualisierungstool in den Projekten AWAKE (Networked Awareness for Knowledge Discovery) und im Leitprojekt INVITE (Intuitive Mensch-Technik-Interaktion für die vernetzte Informationswelt der Zukunft) von Fraunhofer IAO eingesetzt.

Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen:

Fraunhofer IAO
Christoph Kunz
Nobelstraße 12, 70569 Stuttgart
Telefon +49 (0) 7 11/9 70-23 14, 
Telefax +49 (0) 7 11/9 70-23 00
E-Mail: Christoph.Kunz@iao.fhg.de

Media Contact

Dipl.Ing. (FH) Juliane Kumm idw

Weitere Informationen:

http:///www.swt.iao.fhg.de/

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

IDAS: Drohnenabwehr 2.0

Gewollt oder ungewollt – unbekannte Drohnen können ein Sicherheitsrisiko darstellen. Seit 2017 beteiligt sich die Uni Würzburg an einem Verbundprojekt, das dafür nach Lösungen sucht. Nun geht es in die…

Plastikmüll in der Arktis stammt aus aller Welt

– auch aus Deutschland. Forschende des AWI haben Herkunft von Plastikmüll an den Stränden Spitzbergens analysiert. „Citizen Science“ ermöglicht es interessierten Bürgerinnen und Bürgern aktiv an wissenschaftlicher Forschung mitzuwirken. Wie…

Neue Standards zur Quantifizierung des Hepatitis-B-Virus-Reservoirs in Leberzellen

Etwa 300 Millionen Menschen sind mit dem Hepatitis-B-Virus (HBV) chronisch infiziert, was zu Leberzirrhose oder Leberkrebs führen kann. Therapien zur Heilung von HBV werden daher dringend benötigt. Aufgrund der einzigartigen…

Partner & Förderer