Sonderschau Berührungslose Messtechnik zur Control 2008

Der Einsatz mechanischer Messmethoden ist häufig sehr zeitaufwändig und wird deshalb meist nur an Stichproben vorgenommen. Mit der berührungslosen optischen Messtechnik werden die Messungen derzeit etwa zehn- bis tausendfach beschleunigt, was zusammen mit günstigen Systemkosten einen breiteren Einsatzbereich eröffnet und in manchen Fällen sogar die Umsetzung von Null-Fehler-Konzepten in der Produktion erlaubt.

Wegen des im Vergleich zu mechanischen Messmethoden völlig anderen Funktionsprinzips und wegen der fehlenden Erfahrung in manchen Anwendungsgebieten bestehen oft noch Vorbehalte und Unsicherheiten bei potenziellen Anwendern.

Die Sonderschau Berührungslose Messtechnik bei der Control 2008 will einen Beitrag zur Verbreiterung der Akzeptanz berührungsloser Messtechnik leisten, indem an ausgewählten Exponaten die Konstruktionsprinzipien, Eigenheiten und Grenzen der neuen Messmöglichkeiten demonstriert werden.

Die Sonderschau findet mit Unterstützung der P. E. Schall GmbH & Co. KG, den Mitgliedern des Control-Messebeirats und der Fraunhofer-Allianz Vision statt.

Die Sonderschau befindet sich in Halle 1, Stand-Nr. 1626.
Folgende Themen werden präsentiert:
3-D-Oberflächeninspektion in Echtzeit mit SPARC
Ein seit langem verfolgtes und wichtiges Ziel in der industriellen Bildverarbeitung ist die schnelle dreidimensionale Erfassung von Szenen. Derzeit ist dieses Problem noch nicht allgemein gelöst. Ein wesentlicher Grund dafür ist, dass die meisten optischen 3-D-Verfahren etliche Einzelaufnahmen erfordern oder scannend arbeiten. Das neue System SPARC (Surface Pattern Analyzer and Roughness Calculator) basiert auf dem Prinzip „Shape-from-Shading (SfS)“ und ist in der Lage, mit nur einer einzigen Aufnahme dreidimensionale Bilder von Objekten zu liefern liefert, wodurch auch die Analyse bewegter Objekte möglich wird.

Aussteller: Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Rosenheim und in-situ GmbH, Sauerlach

Komplettanlage zur Reifendaten- und Felgen-Verifikation
Das neue Mess- und Inspektionssystem „VMT GEO“ ist in eine Komplettanlage zum Lesen von Reifendaten und zur Verifikation des Felgendesigns integriert. Damit kann sowohl die sensorische Erfassung und Aufbereitung als auch die Auswertung der Daten vorgenommen werden. Die Lesestation verarbeitet beliebig viele verschiedene Rad-Reifentyp-Kombinationen der Größen 16″ bis 20″.

Aussteller: VMT Vision Machine Technic Bildverarbeitungssysteme GmbH, Mannheim

Neue portable Wärmebildkamera zur vorbeugenden Instandhaltung
Portable Wärmebildkameras werden bei der Gebäudeinspektion ebenso eingesetzt wie in der präventiven Instandhaltung und Wartung. Sie dienen der Bau- und Produktionsüberwachung oder der technischen Diagnostik. Eine Wärmebildkamera entdeckt Anomalien und macht so eine exakte Fehlersuche sowie das rechtzeitige Einleiten von Korrekturmaßnahmen möglich. Sie prüft zerstörungsfrei Materialien oder Bauteile und zeigt Problemstellen auf, bevor es zu einem Störfall kommt. Die neue Wärmebildkamera „testo 880“ wurde speziell für die für Bauindustrie-Thermographie konzipiert.

Aussteller: Testo AG, Lenzkirch

Qualitätssicherung von Zylinderoberflächen
Der Zylinderinspektor „µsurf cylinder“ basiert auf dem optischen 3-D-Messmikroskop µsurf® und ist für den Einsatz in der Automobilindustrie entwickelt. Konstruktion und Optik wurden speziell für die Messung von Zylinderbohrungen ab 70 mm Durchmesser am Motorblock angepasst. Das Gerät ist vollmotorisiert und kann automatisiert Messaufgaben, wie z. B. die umlaufende Messung von Zylinderbohrungen, erledigen. Die Oberflächentopographie erfasst der „µsurf cylinder“ mit hoher Präzision bis in den unteren Nanometerbereich. Mit den quantitativen Messdaten können Honstrukturen, Freilegtiefen und 3-D-Rauheit analysiert werden.

Aussteller: NanoFocus AG, Oberhausen

Coherence Correlation Interometry – Auswertung und Darstellung mit Weißlichtinterferometrie

Mit dem Coherence Correlation Interferometer „Talysurf CCI 6000“ lassen sich unter anderem Rauheiten an polierten Optiken schnell und zuverlässig bestimmen. Das Design des Weißlicht-Interferometers mit nur wenigen optischen Komponenten und einer (aktiven) Schwingungsdämpfung ermöglicht eine gleichmäßig ausgeleuchtete und stabile Untersuchung der Probe.

Aussteller: Ametek GmbH, Geschäftsbereich Taylor Hobson, Wiesbaden

Großflächige In-line-Topografiemessung bis in tiefe Bohrungen
Die Weißlichtinterferometrie ist ein etabliertes Messverfahren zur optischen Topografiemessung. Neben den klassischen mikroskopbasierten Systemen mit hoher lateraler Auflösung werden Lösungen für große Messfelder vorgestellt, die bislang nur durch fehleranfälliges und zeitraubendes Stiching messbar waren. Mit dem „TMS-300“ können zeitkritische In-line Aufgaben realisiert werden – auch bei Bohrungen bis zu 70 mm Tiefe.

Aussteller: Polytec GmbH, Waldbronn

Vermessung und Kontrolle von Teilen im Arbeitsbereich von Industrierobotern
Der „plasmo 3DObserver“ ist zur Beobachtung der Arbeitsräume von Industrierobotern konzipiert und ermöglicht das Erkennen von Teilen, die Typ-Prüfung, die Bestimmung der Maßhaltigkeit und die Berechnung des Greifpunkts.

Aussteller: plasmo Industrietechnik GmbH, Wien (Österreich)

3D Creator FreeScan mit integriertem frei beweglichen Scanner
Das Vermessen, Scannen und Digitalisieren von großen und komplexen Objekten ist eine wichtige Aufgabe der Industriellen Bildverarbeitung. Mit dem „3D Creator FreeScan“ steht nun erstmal ein 3D-Navigationssystem mit einem freibeweglichen Taststift und einem Scannermodul zum Vermessen, Scannen und Digitalisieren von großen Objekten zur Verfügung. Dabei können Taststift und Laserscanner mit derselben Systembasis eingesetzt werden, um in dem großen Arbeitsbereich des 3D Creators entweder taktil zu messen oder berührungslos zu scannen.

Aussteller: RevXperts GmbH, Garching

Kameraserie MV-D1024-3D01 für die Lasertriangulation
Die Kamera „MV-D1024-3D01“ ist eine für die Lasertriangulation optimierte Kameraserie. In diesen Kameras ist ein Bildvorverarbeitungsmodul implementiert, das die Daten der Triangulationslinie bestimmt. Durch die Reduktion der Ausgangsdaten auf die Linienparameter sind kostengünstige Triangulationssysteme mit mehreren Sensoren möglich, so wie sie z.B. bei der Qualitätsinspektion von Holzprofilen eingesetzt werden.

Aussteller: Photonfocus AG, Lachen (Schweiz)

Oculeus – Multi-Kamerasystem zur 3-D-Kontur-Detektion
„Oculeus“ ist ein Multi-Kamerasystem zur Bestimmung der räumlich definierten Geometrie von Objekten. Das Systemkonzept basiert auf der Integration unterschiedlicher, z. T. vollkommen neuartiger Hardwarekomponenten und einer darauf abgestimmten Signalverarbeitung und Prozesssteuerung. Mit Oculeus können verschiedenste, räumlich ausgedehnte Objekte (Bolzen, beliebige Bohrungen, Passstifte, Anschlagelemente etc.) in den für den jeweiligen Arbeitsprozess erforderlichen geometrischen Größen (Position, Lage, Richtung, Oberfläche, Volumen, Profil etc.) bestimmt werden.

Aussteller: i3mainz, Fachhochschule Mainz

Verschleißfreie, hochauflösende Oberflächenmessung in der zerspanenden Industrie
Die Oberflächengeometrie eines Schneidwerkzeugs entscheidet über die Qualität der Zerspanung. Hochwertige Schneidkanten stehen für bessere Schneideigenschaften, längere Standzeiten und höhere Produktivität. Der „EdgeMaster“ ist ein optisches Messinstrument zur Messung und Visualisierung von Radien und Winkeln einer Schneidkante. Typische Anwendungen sind die Detektierung und wiederholbare Messung von Kantenausbrüchen, Verschleißanalysen und der Soll/Ist-Vergleich zwischen Werkstück und dem entsprechenden CAD-Modell.

Aussteller: Alicona Imaging GmbH, Grambach (Österreich)

VeriColor – Ein System zur Verifizierung und Identifizierung von Farben
Das „VeriColor-System“ stellt eine neue Technologie zur Verifizierung und Identifizierung von Farben dar. Es verknüpft die berührungslose Messung mit der Strapazierfähigkeit industrieller Sensoren und der Genauigkeit von Laborspektralphotometern.

Aussteller: X-Rite, Incorporated, Grand Rapids (USA)

Optisch-berührungsloses Wellenmesssystem – OPTICLINE CONTOUR 305
Das Messsystem ermöglicht die schnelle Messung unterschiedlichster wellenförmiger Werkstücke in der Fertigungsumgebung. Das Kamerasystem besteht aus einem hochauflösenden CCD-Zeilensensor, einer Halbleiter-LED-Lichtquelle sowie telezentrischen Optiken.

Aussteller: Hommel-Etamic GmbH, VS-Schwenningen

Optische, modulare 100-Prozent- und Stichprobenvorrichtung
Das Prüfsystem erlaubt die 100-Prozent-Prüfung von Großserien oder Stichprobenprüfungen von Drehteilen, Stanzteilen, Biegepress- und Umformteilen aus allen Materialien.

Aussteller: MAS GmbH MessAutomationSysteme, Oberndorf

Seminare mit Praktikum zur optischen 3-D-Messtechnik, Wärmefluss-Thermographie und Inspektion von Oberflächen

Die intensive Nutzung von automatischen Sichtprüfgeräten und optischen Mess-Systemen ist besonders für Deutschland zur Erzielung eines hohen Qualitätsstandards von großer Bedeutung. Seminare mit Praktikum ermöglichen einen fundierten Einblick in die jeweils neuesten Techniken und erleichtern so die betriebswirtschaftliche Planung entsprechender Investitionen.

Aussteller: Fraunhofer-Allianz Vision, Erlangen

Fachliche Anfragen
Fraunhofer-Allianz Vision
Dr. Norbert Bauer
Telefon +49 9131 776-500
E-Mail: vision@fraunhofer.de
Pressekontakt:
Fraunhofer-Allianz Vision
Regina Fischer M. A.
Am Wolfsmantel 33
91058 Erlangen
Telefon: +49 9131 776-530
Fax: +49 9131 776-599
E-Mail: vision@fraunhofer.de
http://www.vision.fraunhofer.de
Die Fraunhofer-Allianz Vision ist ein Zusammenschluss von Fraunhofer-Instituten zu den Themen Bildverarbeitung, optische Inspektion und 3-D-Messtechnik, Röntgenmesstechnik und zerstörungsfreie Prüfung.

Media Contact

Regina Fischer idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Erfolg für Magdeburger Wissenschaftler*innen mit einem „Brutkasten“ für die Lunge

Forschungspreis der Deutschen Gesellschaft für Thoraxchirurgie 2020 geht an Chirurg*innen der Universitätsmedizin Magdeburg Die Arbeitsgruppe „Experimentelle Thoraxchirurgie“ der Universitätsmedizin Magdeburg unter der Leitung von Dr. Cornelia Wiese-Rischke wurde für die…

Mehr als Muskelschwund

Forschungsnetzwerk SMABEYOND untersucht Auswirkungen der Spinalen Muskelatrophie auf Organe Spinale Muskelatrophie (SMA) ist eine erblich bedingte neurodegenerative Erkrankung. Dabei gehen die motorischen Nervenzellen im Rückenmark und im Hirnstamm allmählich zugrunde,…

Molekulare Bremse für das Wurzelwachstum

Die dynamische Änderung des Wurzelwachstums von Pflanzen ist wichtig für ihre Anpassung an Bodenbedingungen. Nährstoffe oder Feuchtigkeit können je nach Standort in höheren oder tieferen Bodenschichten vorkommen. Daher ist je…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close