ACHEMA 2012: Weltgipfel der Verfahrenstechnik und Biotechnologie beginnt am 17. Juni in Frankfurt

Rund 3.800 Aussteller, davon fast die Hälfte aus dem Ausland, präsentieren auf dem Messegelände vom 18. bis zum 22. Juni 2012 ihre zahlreichen Innovationen. Die Ausstellungsfläche ist um zwei Prozent größer als die der ACHEMA 2009.

Die Veranstalter erwarten im Laufe der Woche erneut rund 175.000 Besucher aus über 100 verschiedenen Ländern. Damit ist die ACHEMA die weltweit größte Messe für Verfahrenstechnik und Biotechnologie.

Die Aussteller kommen aus dem Anlagen- und Apparatebau bis hin zu Ausrüstern für Labortechnik und Unternehmen, die Auftragsforschung betreiben. Zu den Abnehmerbranchen gehören unter anderem die chemische Industrie, die Lebensmittel- und Pharmaindustrie sowie Kosmetika- und Waschmittelhersteller.

Ein Kongressprogramm mit 900 Vorträgen und zahlreichen Gast- und Sonderveranstaltungen bietet Raum zur Diskussion der neuesten Forschungsergebnisse und Trends.

Besonders stark gewachsen sind die Ausstellungsgruppen „Mess-, Regel- und Prozessleittechnik“ sowie „Pharma-, Verpackungs- und Lagertechnik“. Erstmals überschreitet aber auch der Bereich Pumpen, Kompressoren und Armaturen die Marke von 1.000 Ausstellern.

Ein besonderer Fokus der ACHEMA 2012 liegt auf dem Thema „Innovative Energieträger und –speicher“, das besonders durch die Energiewende nochmal an Aktualität gewonnen hat und mit dem sich unter anderem eine Sonderschau befassen wird. Dort wird es vor allem um die effiziente Speicherung und den möglichst verlustarmen Transport von Energie gehen.

Ein weiterer Schwerpunkt wird die Bioökonomie sein, der sich viele Aktivitäten unter dem Titel „BiobasedWorld at ACHEMA“ widmen werden. Denn immer mehr Grundstoffe der Chemieindustrie werden nicht mehr aus fossilen Materialien wie Erdöl, sondern aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt. In der Ausstellung werden dazu unter anderem Verfahren zur Herstellung biobasierter Chemikalien und zur Produktion von Biotreibstoffen gezeigt.

Media Contact

Dr. Kathrin Rübberdt idw

Weitere Informationen:

http://www.achema.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Richtungsweisendes Molekül auf dem Weg in den Quantencomputer

Forschende der Universität Jena und Universität Florenz entwickeln Kobaltverbindung mit besonderen Quanten-Eigenschaften. In Quantencomputern werden keine elektrischen Schaltkreise ein- oder ausgeschaltet, sondern stattdessen quantenmechanische Zustände verändert. Dafür braucht es geeignete…

Neue kabellose Steuerungstechnologie …

… ermöglicht Einsatz intelligenter mobiler Assistenzroboter sogar in der Fließfertigung Robotikexperten des Fraunhofer IFF haben gemeinsam mit Partnern aus Industrie und Forschung neue Technologien entwickelt, mit denen intelligente mobile Assistenzroboter…

Die Mikroplastik-Belastung der Ostsee

Neue Ansätze für Monitoring und Reduktionsmaßnahmen Um die Belastung der Meere durch Mikroplastik zu erfassen, muss man dessen Menge und sein Verhalten kennen. Bislang ist dies nur unzureichend gegeben. Ein…

Partner & Förderer