BMW tüftelt an faltbarem Elektrorad

BMW-Konzept: Faltbares E-Bike für den Stadtverkehr (Foto: BMW)<br>

Automobilproduzent BMW tüftelt an einem faltbaren Elektrorad unter dem Titel „Pedelec“ (Pedal Electri Cycle). Dieses soll die Mobilität der elektrischen Zweiräder auf ein neues Level bringen, indem es einfach und platzsparend transportiert werden kann. Das Rad lässt sich in zusammengeklappten Zustand einfach schieben und verfügt über einen Schnellauflademodus.

Drei Gänge mit Motormanagement

Vom Design erinnert das BMW Pedelec an eine futuristische Version seiner motorlosen Pendants. Der X-förmige Rahmen aus Aluminium und Kohlefaser schließt an die Lenkstange an, der Motor verbirgt sich auf der Hinterseite. Der Fahrer balanciert das Gefährt auf zwei 16-Zoll-Reifen durch den Verkehr. Es verfügt sowohl vorne als auch hinten über hydraulische Scheibenbremsen.

Der Motor weist eine Stärke von 250 Watt auf und speist sich aus einer Lithium-Mangan-Batterie mit 42 Volt. Er verfügt über Elektronik zur Steuerung des Drehmoments und kann in drei verschiedene Gänge geschaltet werden. In gefalteter Form lässt sich das Rad schieben und erspart damit das Heben der über 20 Kilogramm Gewicht.

Elektro-Unterstützung bis 25 km/h

Der Motor unterstützt die Fahrt bis zu einer Geschwindigkeit von 25 km/h und schaltet sich darüber hinaus in den Ruhezustand. Auf diese Weise wird eine Einstufung des Pedelec als Moped verhindert. Aufladen lässt sich der Akku entweder in einem Quickcharge-Modus in rund 90 Minuten, oder für die volle Distanz in vier Stunden, wobei sich das Ladegerät an normale Steckdosen anschließen lässt. Je nach Anforderungen des Weges beträgt die Maximalreichweite mit einer Ladung 25 bis 40 Kilometer.

Ob und wann BMW das Konzept zu einem serienreifen Produkt macht, steht noch nicht fest. Auch andernorts wird an innovativen Lösungen für die urbane Mobilität gearbeitet. So wird im Verlauf des Sommers das ZBoard, eine Kombination aus Skateboard und Segway, in den USA auf den Markt kommen (pressetext berichtete: http://www.pte.com/news/20120328026 ).

Media Contact

Georg Pichler pressetext.redaktion

Weitere Informationen:

http://www.bmw.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Innovative Produkte

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Virtuelle Verleihung des UMSICHT-Wissenschaftspreis 2020

Die Wissenschaft steht in diesem Jahr in besonderem Maße im Fokus der Öffentlichkeit. Umso wichtiger ist es, Informationen fundiert und gleichzeitig verständlich zu kommunizieren. Diesen Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft…

Neues aus der Zellmembran

CAU-Forschungsteam liefert neue Erkenntnisse zur Rolle der Eisosomen als Membran-Bausteine bei Pilzen Der rote Schimmelpilz Neurospora crassa gehört zu den Schlauchpilzen und dient Forschenden als gängiger Modellorganismus, der eine vergleichsweise…

Versteinerte Bäume im Thüringer Wald

Forscherteam entschlüsselt fossile Mikrowelten Paläontolog/innen des Museums für Naturkunde Chemnitz und der TU Bergakademie Freiberg führen aktuell in Manebach bei Ilmenau wissenschaftliche Grabungen durch. Dabei stießen sie auf 298 Millionen…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close