Profitable Wege für die industrielle Vor-Verpackung von Thekenaufschnitt

Mit der sogenannten „offenen Theke“ hat sich neben Bedienungstheke und SB Regal eine dritte Absatzform etabliert. Nachdem Wurst für die offenen Theken fast ausschließlich vom Personal der Bedienungstheke portioniert, geschnitten und abgepackt wird, zeigt sich, daß die Ideale Lösung für die Zukunft in der industrielle Vor-Verpackung liegt.

Die Angebote in der offenen Theke erwecken den Eindruck, daß sie dort abgepackt wurden. Bei dem Konzept von FUJI PACKAGING gibt es keine Zugeständnisse im Hinblick auf Qualität, Sicherheit und Optik um den Verbraucher wirklich zu überzeugen.

Die Verpackungsfolien können mit Antifog und Bedruckung ausgestattet werden. Auf den Fuji-Maschinen werden die Folien z.B. zur Herstellung von Schlauchbeutel oder 4-Randbeutel verwendet.

Die Beutel können außerdem mit einem Wiederverschlußetikett durch direkte Ausstanzung an der Maschine ausgestattet werden.

Vorteile:

  • MAP Pack > längere Haltbarkeit
  • Personaleinsparung durch Zentralverpackung
  • Kostenreduzierung durch Bündelung des Einkaufes für Folien
  • Höhere Verpackungsleistung
  • Rationalisierung durch Konzentration

Fuji Packaging, Hamburg namhafter Hersteller von vertikalen und horizontalen Schlauchbeutelmaschinen bietet nicht nur die Lieferung der Maschinen sondern auch Service und Beratung hinsichtlich der Verpackungsentwicklung.

Media Contact

Robert Nabenhauer Nabenhauer Verpackungen

Weitere Informationen:

http://www.nabenhauer-verpackungen.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Innovative Produkte

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Die Gehirnentwicklung kartieren

ETH-​Forschende züchten aus Stammzellen menschliches gehirnähnliches Gewebe und kartieren die Zelltypen, die in verschiedenen Hirnregionen vorkommen, sowie die Gene, die deren Entwicklung regulieren. Das hilft bei der Erforschung von Entwicklungsstörungen…

Wie entstehen Störstellen in hochreinem Wasser?

Wissenschaftler der Uni Magdeburg entschlüsseln weitere Ursache für Entstehung zerstörerischer Dampfblasen in Flüssigkeiten. Ein Physikerteam um Dr. Patricia Pfeiffer und Prof. Claus-Dieter Ohl von der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg hat eine weitere…

Neue Krebstherapien in der «dunklen Materie» des menschlichen Genoms entdecken

Forschende der Universität Bern und des Inselspitals, Universitätsspital Bern, haben eine Screening-Methode entwickelt, um in der so genannten «Dunklen Materie» des Genoms neue Angriffspunkte für die Behandlung von Krebs zu…

Partner & Förderer