Jetzt kommen lesende Automaten – ohne Brille!

Innovation: Automaten, die Papierdokumente lesen können

Das Unternehmen friendlyway bringt erstmals Automatensysteme auf den Markt, die auch lesen können. Ohne Brille, jedoch mit einer speziellen Einzugsvorrichtung lesen die neuen Automaten beispielsweise Lottoscheine, Rezepte, Rechnungen, Überweisungsträger oder Semesterrückmeldungen in allen gängigen Formaten bis zur Größe DIN A4.

Die lesenden Automaten ziehen hierzu die Dokumente ein und lesen diese. In einem zweiten Arbeitsschritt analysiert eine spezielle Schrifterkennungssoftware die Schrift und setzt diese in elektronischen Text um. Auf Wunsch kann der eingelesene Text auch durch eine elektronische Stimme vorgelesen werden.

Die neuen Automaten sind besonders für den Einsatz im Handel, bei Behörden, Krankenhäuser, Universitäten oder Banken geeignet. Anwendungsbereiche sind dabei beispielsweise die Abgabe von Lottoscheinen, die Einreichung von Rezepten, die Bezahlung von Rechnungen.

Mit der neuen Technologie sollen Warteschlangen vor Annahmestellen von Dokumenten vermieden werden. Langfristig versprechen sich die Betreiber solcher Leseautomaten auch die Einsparung von Kosten durch die Automatisierung der Annahmeprozesse.

Die Leseautomaten können ab sofort bei allen friendlyway Händlern in Europa bezogen werden.

Media Contact

Andreas Stütz pressetext

Weitere Informationen:

http://www.friendlyway.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Innovative Produkte

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Die ungewisse Zukunft der Ozeane

Studie analysiert die Reaktion von Planktongemeinschaften auf erhöhtes Kohlendioxid Marine Nahrungsnetze und biogeochemische Kreisläufe reagieren sehr empfindlich auf die Zunahme von Kohlendioxid (CO2) – jedoch sind die Auswirkungen weitaus komplexer…

Neues Standardwerkzeug für die Mikrobiologie

Land Thüringen fördert neues System zur Raman-Spektroskopie an der Universität Jena Zu erfahren, was passiert, wenn Mikroorganismen untereinander oder mit höher entwickelten Lebewesen interagieren, kann für Menschen sehr wertvoll sein….

Hoher Schutzstatus zweier neu entdeckter Salamanderarten in Ecuador wünschenswert

Zwei neue Salamanderarten gehören seit Anfang Oktober 2020 zur Fauna Ecuadors welche aufgrund der dort fortschreitenden Lebensraumzerstörung bereits bedroht sind. Der Fund ist einem internationalen Team aus Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close