Stromverbrauch und Erzeugung intelligent vernetzen

Die EnBW Energie Baden-Württemberg AG informiert am „Gemeinschaftsstand Kompetenzzentrum E-Energy“ (Halle 13, Stand C51) anhand eines interaktiven Exponats über das Forschungsprojekt „MeRegio“ (Minimum Emission Region).

Bei dem vierjährigen Feldversuch wird in zwei süddeutschen Modellregionen untersucht, wie Stromproduktion, Verteilung über die Netze und Verbraucher mithilfe moderne Informations- und Kommunikationstechnologie intelligenter miteinander verknüpft werden können (siehe Grafik). Diese Vision hätte für alle Beteiligten Vorteile: Die Energielieferanten könnten die Stromproduktion besser und gleichmäßiger planen, die Netzbetreiber können ihre Infrastruktur besser auslasten und der Verbraucher kann bares Geld sparen, wenn etwa dessen Waschmaschine in günstigen Tarifzeiten läuft. Seit Anfang November 2009 sind die ersten 100 von insgesamt 1.000 Testhaushalten in Baden-Württemberg an die Versuchsplattform angeschlossen, die ersten Ergebnisse sollen Mitte 2010 vorliegen.

Ihre Forschungsaktivitäten zum Thema Elektromobilität präsentiert die EnBW ebenfalls in Halle 13, Stand C51. Die EnBW stellt dort zwei Elektroroller, sogenannte ELMOTO, aus. Gemeinsam mit Partnern aus Wissenschaft, Wirtschaft und Kommunen erforscht die EnBW ab Juli im Feldversuch „Modellregion Elektromobilität Region Stuttgart“ das elektrische Mobilitäts- und Ladeverhalten hunderter Testteilnehmer im realen Umfeld.

Die EnBW Elektroflotte gilt als die größte Deutschlands. Infos über das Forschungsprojekt „MeRegioMobil“, das die EnBW als Konsortialführer koordiniert, finden Sie am Stand des Karlsruher Institut für Technologie (KIT) (Halle 13, zwischen Stand 12 und 8). MeRegioMobil befasst sich mit der Anbindung von Elektrofahrzeugen an das „smart home“ und untersucht die Rückspeisefähigkeit der Fahrzeugbatterie ins intelligente Stromnetz.

Die EnBW Energy Solutions GmbH (Halle 13, Stand C50) informiert über ihre neuesten Contracting-Projekte , so beispielsweise über den Bau und die Inbetriebnahme eines biogas-gefeuerten Blockheizkraftwerks (BHKW) für eine Fachklinik oder einer KWK-Anlage (Kraft-Wärme-Kopplung) mit integrierter Wärmepumpe für einen Bürokomplex.

EnBW Vertriebs- und Servicegesellschaft mbH
Schelmenwasenstraße 15
70567 Stuttgart
Telefon: +49 07 11 289-81250
Telefax: +49 07 21 63-193456
presse.vsg@enbw.com
www.enbw.com

Media Contact

Deutsche Messe

Weitere Informationen:

http://www.hannovermesse.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Die ungewisse Zukunft der Ozeane

Studie analysiert die Reaktion von Planktongemeinschaften auf erhöhtes Kohlendioxid Marine Nahrungsnetze und biogeochemische Kreisläufe reagieren sehr empfindlich auf die Zunahme von Kohlendioxid (CO2) – jedoch sind die Auswirkungen weitaus komplexer…

Neues Standardwerkzeug für die Mikrobiologie

Land Thüringen fördert neues System zur Raman-Spektroskopie an der Universität Jena Zu erfahren, was passiert, wenn Mikroorganismen untereinander oder mit höher entwickelten Lebewesen interagieren, kann für Menschen sehr wertvoll sein….

Hoher Schutzstatus zweier neu entdeckter Salamanderarten in Ecuador wünschenswert

Zwei neue Salamanderarten gehören seit Anfang Oktober 2020 zur Fauna Ecuadors welche aufgrund der dort fortschreitenden Lebensraumzerstörung bereits bedroht sind. Der Fund ist einem internationalen Team aus Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close