Lasermaterialbearbeitung von XXS bis XXL auf der Hannover Messe 2009

Kein anderes Werkzeug kann so viele verschiedene Materialien (Metall, Kunststoff, Glas, Silikon, Textilien und mehr) in den verschiedensten Maßstäben bearbeiten, von Nanopartikeln (10-9 mm) über Mikroturbinenräder (10-3 mm) bis hin zum Schweißen von Dickblechen.

Auf Stand H 09 in Halle 6 zeigt das LZH folgende Anwendungsmöglichkeiten des Lasers:

– Laserschweißen von Metallen (beispielsweise Hybridschweißen oder Schweißen von Formgedächtnis-Implantaten)

– Laserschweißen von technischen Textilien z. B. für Airbags

– Laserschweißen von Glas und Metall für Solarkollektoren

– Verbesserung der Leistung von Solarzellen mittels Laserbohren und -strukturieren

– Mikroschweißen und Mikrostereolithographie (z. B. Mikrostrukturierung oder Mikro-Rapid-Prototyping)

– lasergenerierte Nanopartikel für den Einsatz in der Medizintechnik

– und noch vieles mehr…

Das LZH bietet kundenspezifische Lösungen in fast allen Bereichen der Lasertechnik und für fast alle Industriebranchen. Unser Know-How soll Ihr Vorteil sein.

Kontakt:
Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH)
Michael Botts
Hollerithallee 8
D-30419 Hannover Tel.: +49 511 2788-151
Fax: +49 511 2788-100
E-Mail: m.botts@lzh.de
Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) ist eine durch Mittel des niedersächsischen Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr unterstützte Forschungs- und Entwicklungseinrichtung auf dem Gebiet der Lasertechnik.

Media Contact

Michael Botts idw

Weitere Informationen:

http://www.lzh.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Defekte in Halbleitern auf Atomebene aufspüren

Neuer Messaufbau Leipziger Forschender steht ab 2023 zur Verfügung. Moderne Solarzellen arbeiten mit Dünnschichten aus Halbleitern, die Sonnenlicht in elektrische Energie umwandeln. Der Schlüssel, um ihre Effizienz noch weiter zu…

Quantenoptik im Glas

Rostocker Forschende kommen den Geheimnissen von roten, grünen und blauen Quarks-Teilchen auf die Schliche. Forschenden der Universität Rostock ist es gelungen, in einem unscheinbaren Stück Glas einen Schaltkreis für Licht…

Wolken weniger klimaempfindlich als angenommen

Daten aus Flugkampagne: Passat-Kumuluswolken finden sich auf rund 20 Prozent der Erdkugel und kühlen den Planeten. Bisher wurde erwartet, dass diese Wolken durch die Erderwärmung weniger werden und damit den…

Partner & Förderer