Hochschulen und Forschungseinrichtungen präsentieren exzellente Entwicklungen aus Nordrhein-Westfalen

Zwölf Aussteller aus nordrhein-westfälischen Hochschulen und Forschungseinrichtungen werben auf der Hannover Messe für das Innovationsland NRW.

Innovationsminister Prof. Andreas Pinkwart: „Unser Stand ist die Visitenkarte für das Innovationsland NRW. Hier geben wir herausragenden Forschern die Möglichkeiten, ihre Entwicklungen einem internationalen Publikum vorzustellen und Kontakte zu knüpfen.“ Die Hannover Messe findet vom 19. bis 23. April statt und zählt zu den weltweit bedeutendsten Technologiemessen.

Ein Höhepunkt auf dem rund 250qm² großen Stand des Ministeriums ist ein neu entwickeltes Ultraschallsystem, das Autofahrer vor Gegenständen auf der Fahrbahn oder zu geringem Sicherheitsabstand warnt. Bisher gibt es solche Fahrsicherheitssysteme nur in wenigen Oberklassenfahrzeugen, da die Kosten durch die eingesetzte Radartechnik sehr hoch sind. Forscher der Fachhochschule Aachen haben nun ein 3D-Ortungssystem entwickelt, das auf Ultraschallsignalen basiert. Diese Technik ist wesentlich genauer und auch kostengünstiger.

Studierende und Wissenschaftler der Fachhochschule Köln präsentieren den Messebesuchern das Ergebnis eines Feldversuchs: Die Forscher haben einen ausrangierten Industrieroboter mit selbst konstruierten Greifarmen, einer optischen Bildverarbeitung und einem neuen Steuerungssystem ausgerüstet. Der neu entstandene Roboter wird den Messebesuchern am Stand zur Begrüßung Cocktails zubereiten und servieren. Ziel des Projekts war es, Strategien des agilen Projektmanagements auf den Bereich des Maschinenbaus zu übertragen und damit die Abläufe des Roboterprojekts zu optimieren.

Der Stand des Innovationsministeriums befindet sich in Halle 2, C38.

Weitere Informationen und eine Übersicht der beteiligten Hochschulen und Forschungseinrichtungen finden Sie im Internet unter www.innovation.nrw.de

Media Contact

André Zimmermann idw

Weitere Informationen:

http://www.innovation.nrw.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Heiße Elektronen

Eine außergewöhnliche Form des Wärmetransports in Metallen Auf Nanoskalen kann beim Aufheizen einer Platinschicht Wärme mithilfe heißer Elektronen durch eine Kupferschicht an eine Nickelschicht weitergegeben werden, ohne den dazwischenliegenden Kupferfilm…

Intelligente Software zum besseren Verständnis der Entwicklung von Pflanzengewebe

Unter Einsatz von Künstlicher Intelligenz haben Forscherinnen und Forscher ein neuartiges computergestütztes Verfahren der Bildverarbeitung für die Pflanzenwissenschaften entwickelt. In bisher nicht gekannter Präzision ermöglicht es die detailgetreue 3D-Darstellung aller…

RadarGlass – Vom Autoscheinwerfer zum Radarsensor

Für moderne Fahrassistenzsysteme ist die Verwendung der Radartechnologie ein unverzichtbarer Technologiebestandteil. Durch den Einbau einer stetig wachsenden Zahl von Sensoren in Kombination mit der begrenzten Verfügbarkeit exponierter Messstellen ist kaum…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close