Lasertechnik auf der Hannover Messe 2008: Von Nano über Mikro bis Makro

Kein anderes Werkzeug kann ein so breites Spektrum von verschiedensten Materialien (u.a. Metall, Kunststoff, Glas, Keramik, Holz, Textilien, Gewebe) und in verschiedensten Maßstäben bearbeiten, von Nanopartikeln (10-9 mm) über Mikroturbinenräder (10-3 mm) bis zum Schweißen von LKW Seitenteilen.

Besucher der Hannover Messe können sich auf dem LZH-Stand über laserbearbeitete Exponate aus verschiedenen Materialien – von Nano über Mikro bis Makro – informieren, unter anderem:

o Laserschweißen von Metallen (Laser-Remote-Schweißen, Hybridschweißen, Prozessüber-wachung, Stabilisierung von Bogenschweißen mit dem Laserstrahl u.v.m.)
o Laserschweißen von technischen Textilien (z. B. für Airbags)
o Laserschweißen von Glas und Metall (für Solarkollektoren)
o Effektivere Photovoltaikzellen mittels Laserbohren und -strukturieren
o Mikroschweißen und Mikrostereolithographie (Rapid-Prototyping)
o lasergenerierte Nanopartikel
o 2-Photonen-Polymerisation (z. B. für die Mikromechanik und Mikrofluidik)
o und noch mehr…
Von meterlangen Schweißnähten bis zu mikroskopisch kleinen Strukturen, das LZH bietet kundenspezifische Lösungen für sowohl kleine und mittlere Unternehmen als auch industrielle Großfirmen. Unsere Experten sind während der Messe auf Stand F 24 in Halle 6 von 9-18 Uhr anzutreffen.
Kontakt:
Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH)
Michael Botts
Hollerithallee 8
D-30419 Hannover
Tel.: +49 511 2788-151
Fax: +49 511 2788-100
E-Mail: m.botts@lzh.de
Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) ist eine durch Mittel des niedersächsischen Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr unterstützte Forschungs- und Entwicklungseinrichtung auf dem Gebiet der Lasertechnik.

Media Contact

Michael Botts idw

Weitere Informationen:

http://www.lzh.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Live-Webinar 10.12.: Fraunhofer IPA vs. Corona

Aktuelle Anwendungsfälle aus der angewandten Forschung Die Corona-Pandemie stellt die Gesellschaft vor große Herausforderungen, denn es gilt, die Bevölkerung und den Wohlstand optimal zu schützen. Expertinnen und Experten von Fraunhofer…

Und der Haifisch, der hat Zähne

Besonderheit im Zahnschmelz von Haifischzähnen entdeckt Haifischzähne müssen während ihrer kurzen Verweildauer auf den Punkt funktionieren: Der Port-Jackson-Stierkopfhai ernährt sich von harten Beutetieren wie Seeigeln und Muscheln. Seine Zähne müssen…

Quantenphotonik für abhörsichere Kanäle und extrem genaue Sensoren

Yes, we quant! Forscherinnen und Forscher am Fraunhofer IZM wollen die Quantenphysik aus den Lehrbüchern in die Realität bringen. Mit Hilfe von optischen Glas-integrierten Wellenleitern entwickeln sie eine universelle Plattform,…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close