WIP 2010: Mit innovativen Weiterbildungskonzepten gewinnen!

Solche Angebote im Bereich der beruflichen und betrieblichen Weiterbildung zu fördern, Impulse für neue Entwicklungen zu setzen und die Zukunft mitzugestalten, sind Ziele des vom Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) bereits zum zehnten Mal ausgeschriebenen „Weiterbildungs-Innovations-Preises“ (WIP) 2010.

Und das Mitmachen lohnt sich: Die sechs besten Konzepte erhalten Geldpreise in Höhe von jeweils 2.500 Euro. Neben fünf Preisen zu allen Themen der beruflichen bzw. betrieblichen Weiterbildung wird erstmals ein WIP-Sonderpreis für innovative Konzepte verliehen, die sich speziell dem Thema „Durchlässigkeit zwischen beruflicher Bildung und Hochschulbildung“ widmen. Aber die Zeit drängt: die Bewerbungsfrist endet am 31. Juli 2009.

Am Wettbewerb können sich Bildungsdienstleister, Organisationen und Einrichtungen sowie Betriebe aus dem In- und Ausland beteiligen, die innovative Konzepte zur beruflichen bzw. betrieblichen Weiterbildung entwickelt und umgesetzt haben. Die Angebote müssen auf die Vermittlung von Fach-, Personal-, Sozial- oder Methodenkompetenzen ausgerichtet sein. Ausgeschlossen sind dagegen Konzepte zur Berufsvorbereitung und -ausbildung Jugendlicher sowie solche, die sich ausschließlich an Hochschulabsolventinnen und -absolventen richten.

Die Preisverleihung zum WIP 2010 steht unter der Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten des Landes Nordrhein-Westfalen, Dr. Jürgen Rüttgers. Die Übergabe der Preise erfolgt im Rahmen eines Festaktes auf der Bildungsmesse „didacta“, die vom 16. bis 20. März 2010 in Köln stattfindet. Über die prämierten Konzepte und die Preisträger wird in der Presse, in Fachzeitschriften und im Internet berichtet.

Informationen über die Preisträger und die Preisverleihung 2009 finden Sie unter http://www.bibb.de/wip. Unter dieser Internet-Adresse können auch die Teilnahmebedingungen und Bewerbungsunterlagen für den WIP 2010 abgerufen werden.

Der „Weiterbildungs-Innovations-Preis“ des BIBB wird unterstützt von der Fachzeitschrift „managerSeminare“, der „Frankfurter Rundschau“ sowie vom Didacta-Verband e.V., dem Verband der Bildungswirtschaft.

Inhaltliche Auskünfte zum WIP erteilen:
Ingrid Leppelmeier, Tel.: 0228 / 107-1130, E-Mail: leppelmeier@bibb.de
Hans-Joachim Schade, Tel.: 0228 / 107-1117, E-Mail: schade@bibb.de

Media Contact

Andreas Pieper idw

Weitere Informationen:

http://www.bibb.de/wip

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Entwicklung von High-Tech Tech-Schattenmasken für höchsteffiziente Si-Solarzellen

Das Technologieunternehmen LPKF Laser & Electronics AG und das Institut für Solarenergieforschung Hameln (ISFH) haben einen Kooperationsvertrag vereinbart: Gemeinsam werden sie Schattenmasken aus Glas von LPKF zur kostengünstigen Herstellung hocheffizienter…

Hitzewellen in den Ozeanen sind menschgemacht

Hitzewellen in den Weltmeeren sind durch den menschlichen Einfluss über 20 Mal häufiger geworden. Das können Forschende des Oeschger-Zentrums für Klimaforschung der Universität Bern nun belegen. Marine Hitzewellen zerstören Ökosysteme…

Was Fadenwürmer über das Immunsystem lehren

CAU-Forschungsteam sammelt am Beispiel von Fadenwürmern neue Erkenntnisse über die Regulation der angeborenen Immunantwort. Alle höheren Lebewesen verfügen über ein Immunsystem, das als biologischer Abwehrmechanismus den Körper vor Krankheitserregern und…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close