Mit Weiterbildung gewinnen: Jetzt bewerben für den WIP 2011!

Neben fünf Preisen zu allen Themenfeldern der beruflichen und betrieblichen Weiterbildung wird erneut ein Sonderpreis verliehen, diesmal für innovative Konzepte zum Thema „Kompetenzfeststellung in der Weiterbildung“. Jeder Preis ist mit 2.500 Euro dotiert. Der Wettbewerb um den WIP 2011 wird unter der Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten von Baden-Württemberg, Stefan Mappus, stehen.

Die Preisverleihung findet auf der Bildungsmesse „didacta“ im Februar 2011 in Stuttgart statt. Bewerbungsschluss für den WIP 2011 ist der 31. Juli 2010.

Mit dem WIP trägt das BIBB nun mittlerweile seit über einem Jahrzehnt zur Modernisierung und Qualitätssicherung in der beruflichen und betrieblichen Weiterbildung bei. Bildungsdienstleister, Organisationen und Einrichtungen sowie Unternehmen aus dem In- und Ausland, die innovative Konzepte zur beruflichen und betrieblichen Weiterbildung entwickelt haben, sind aufgefordert, sich am Wettbewerb um den WIP 2011 zu beteiligen.

Die Konzepte und Initiativen müssen auf die Vermittlung von Fach-, Personal-, Sozial- oder Methodenkompetenz ausgerichtet sein. Ausgeschlossen sind Konzepte zur Berufsvorbereitung und Berufsausbildung Jugendlicher sowie solche, die sich ausschließlich an Hochschulabsolventinnen und -absolventen richten. Über die Preisvergabe entscheidet eine unabhängige Fachjury.

Das Thema des Sonderpreises 2011 „Kompetenzfeststellung in der Weiterbildung“ richtet sich vor allem an Unternehmen, Weiterbildungsanbieter und Beratungseinrichtungen, die innovative Konzepte der Kompetenzfeststellung entwickelt haben oder anwenden. Darzustellen ist auch der Zusammenhang, in dem diese Konzepte verwendet werden, wie zum Beispiel die Einbindung in die individuelle Kompetenzentwicklung, die Personalentwicklung, die Bildungsberatung oder als Basis für die Anerkennung beziehungsweise Anrechnung von Qualifikationen in weiterführenden Bildungsgängen.

Der Weiterbildungs-Innovations-Preis des BIBB wird unterstützt von der Fachzeitschrift „managerSeminare“, der „Frankfurter Rundschau“ sowie vom Didacta-Verband e.V., dem Verband der Bildungswirtschaft.

Informationen über die Preisträger 2010 und die Preisverleihung auf der Bildungsmesse „didacta“ in Köln erhalten Sie unter http://www.bibb.de/wip

Unter dieser Internet-Adresse stehen Ihnen auch die Bewerbungsunterlagen für den WIP 2011 sowie weitere Informationen zu den Teilnahmebedingungen zur Verfügung.

Sie können diese Unterlagen auch direkt beim BIBB anfordern:
o per E-Mail: hunsdorf@bibb.de
o telefonisch: 0228 / 107-2523
Ihre vollständige Bewerbung senden Sie bitte bis spätestens 31. Juli 2010 (es gilt das Datum des Poststempels) in doppelter Ausfertigung an:
Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)
Stichwort: „WIP 2011“
z. Hd. Frau Hunsdorf
Robert-Schuman-Platz 3
53175 Bonn
Inhaltliche Auskünfte zum WIP erteilen:
Ingrid Leppelmeier, Tel.: 0228 / 107-1130, E-Mail: leppelmeier@bibb.de
Hans-Joachim Schade, Tel.: 0228 / 107-1117, E-Mail: schade@bibb.de

Media Contact

Andreas Pieper idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

MRT-Aufnahmen: Effizienter, leiser und schneller

Die Magnetresonanztomographie ist aus der Diagnostik nicht mehr wegzudenken. Über Metamaterialien – gedruckte Leiterplatten, deren Eigenschaften sich gezielt einstellen lassen – lässt sich die Messempfindlichkeit um den Faktor fünf verbessern….

Schlüsselprotein zur Kontrolle der Zellform in Magnetbakterien

Die lebenden Zellen aller Organismen enthalten ein Zytoskelett, das ihre innere Struktur und ihre äußere Form stabilisiert. Dies gilt auch für magnetotaktische Bakterien. Sie erzeugen magnetische Nanopartikel, die sich in…

Ein verblüffender dreidimensionaler Blick auf dichtes interstellares Gas in der Milchstraße

Ein internationales Forscherteam unter MPIfR-Beteiligung hat mit dem APEX-Teleskop einen über 80 Quadratgrad großen Teil der Ebene der Milchstraße vermessen. Die Spektrallinien von Molekülen wie 13CO und C18O ermöglichen die…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close