Strelizienblüte als Vorbild für Sonnenschutz

Image by Boris Miklautsch, Werkstatt für Photographie, Universität Stuttgart<br>

Der International Bionic-Award der Schauenburg-Stiftung geht in diesem Jahr an ein Forschungsteam aus Süddeutschland. Simon Poppinga und Dr. Tom Masselter aus der von Prof. Dr. Thomas Speck geleiteten Plant Biomechnics Group der Universität Freiburg, haben zusammen mit Kolleginnen und Kollegen der Universität Stuttgart und des Instituts für Textil- und Verfahrenstechnik Denkendorf den vom Verein Deutscher Ingenieure vergebenen Preis erhalten.

Die mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung gilt der Entwicklung eines bioinspirierten neuartigen Sonnenschutzsystems für Gebäudefassaden am Vorbild der Strelitzienblüte.

Bei dem als Flectofin® zum Patent angemeldeten Mechanismus des Sonnenschutzsystems nahmen sich die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler das biologische Prinzip der gelenkfreien Klappmechanik der Strelitzienblüte zum Vorbild. Die Pflanze nutzt diese Technik zur Verbreitung ihrer Pollen. Die Idee und deren Umsetzung eröffnen neue Möglichkeiten der Außenverschattung von organisch geformten Bauwerken. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

Die technische Neuheit besteht darin, dass an die Stelle lokal angeordneter Scharnier-, Gelenk- und Winkelverbindungen großflächige elastische Verformungen treten. Mit einer Reihe von außen angebrachten Lamellen lassen sich Glaskuppeln wie beispielsweise der Reichstag in Berlin und andere komplexe Fassaden je nach Sonnenstand verschatten und tragen so zur energieeffizienten Kühlung der Gebäude bei.

Die bewegliche Konstruktion beruht nicht auf störanfälligen und wartungsaufwändigen Bauteilen, sondern auf der lokal angepassten Nachgiebigkeit ihrer Komponenten nach dem Vorbild der Natur. Die Nachwuchsforscherinnen und -forscher überzeugten mit dieser Idee die internationale Jury.

Kontakt:
Prof. Dr. Thomas Speck
Plant Biomechanics Group
Botanischer Garten der Universität Freiburg
Tel.: 0761/203-2875
Fax: 0761/203-2880
E-Mail: thomas.speck@biologie.uni-freiburg.de

Media Contact

Rudolf-Werner Dreier Uni Freiburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Miteinander im Wasser leben

Internationales Genom-Projekt zu aquatischen Arten in Symbiose startet Nicht nur an Land auch unter Wasser gibt es Organismen, die in Symbiose, einer sehr speziellen Partnerschaft leben, wo der eine auf…

Der Ring um das Schwarze Loch in M 87* funkelt

2019 veröffentlichte die Event Horizon Telescope Kollaboration das erste Bild eines Schwarzen Lochs und enthüllte damit M 87* – das supermassereiche Objekt im Zentrum der Galaxie Messier 87. Das EHT-Team…

Überflutungs-Risiken: Genauere Daten dank Covid-19

Momentan entwickelte GPS-Verfahren erlauben es, Höhenänderungen der Erdoberfläche regelmäßig zu messen. Eine Studie der Universität Bonn belegt nun, dass sich während der Pandemie die Qualität der Messdaten zumindest an manchen…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close