Schulwettbewerb Informatik-Biber startet wieder

Wie funktioniert ein Navigationssystem? Warum puzzeln Informatiker? Und was hat ein Busfahrplan mit Informatik zu tun? Um solch spannende Fragen geht es beim Informatik-Biber, deren Lösung zu finden einfach Spaß macht.

Der bundesweite Wettbewerb für Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 13 ist das Motivationsangebot der Initiative „Bundesweit Informatiknachwuchs fördern“. Wichtigstes Anliegen des Informatik-Bibers ist es, Schüler für das Fach Informatik zu begeistern, denn Informatik ist nicht nur etwas für Computer-Freaks.

Für die Teilnahme am Wettbewerb sind keine Vorkenntnisse nötig; ein heller Kopf und Lust am logischen Denken sind Voraussetzung für den Erfolg.

Der Informatik-Biber findet einmal jährlich statt. Die Anmeldefrist für den aktuellen Wettbewerb läuft vom 15. September bis zum 5. November 2010. Wichtig: Die Anmeldung erfolgt nicht durch die einzelnen Schüler, sondern über Lehrer, die die Teilnahme an ihrer Schule koordinieren. Koordinatoren, die schon einmal am Informatik-Biber teilgenommen haben, werden automatisch über den neuen Wettbewerb informiert. Informationen sind auch unter www.informatik-biber.de erhältlich.

Die Teilnahme am Wettbewerb ist in der Woche vom 8. bis 12.
November täglich jederzeit zwischen 07:30 und 16:00 Uhr möglich. Die Schüler haben 40 Minuten Zeit, 18 verschiedene Aufgaben zu lösen – alleine oder zu zweit an einem Rechner. Damit es gerecht zugeht, werden in vier Altersgruppen unterschiedlich schwierige Aufgaben gestellt. Die Sieger in den jeweiligen Altersgruppen werden durch eine Punktewertung ermittelt; ihnen winken Urkunden und Sachpreise.

Ausgezeichnet werden auch die aktivsten Schulen.

Der Wettbewerb wurde 2006 ins Leben gerufen und stößt auf große Resonanz: 2009 haben rund 650 Schulen mit mehr als 80.000 Schülern teilgenommen. 2010 werden erstmals 100.000 Schüler erwartet. Mehr

Infos: www.informatik-biber.de

Pressekontakt:
rheinfaktor – Agentur für Kommunikation GmbH
Julia Rauschenbach
Zollstockgürtel 57
50969 Köln
Tel. +49 (0) 221/88046-180
Fax +49 (0) 221/88046-200
E-Mail: rauschenbach@rheinfaktor.de

Media Contact

Julia Rauschenbach presseportal

Weitere Informationen:

http://www.informatik-biber.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neutronen-basierte Methode hilft, Unterwasserpipelines offen zu halten

Industrie und private Verbraucher sind auf Öl- und Gaspipelines angewiesen, die sich über Tausende von Kilometern unter Wasser erstrecken. Nicht selten verstopfen Ablagerungen diese Pipelines. Bisher gibt es nur wenige…

Dresdner Forscher:innen wollen PCR-Schnelltests für COVID-19 entwickeln

Noch in diesem Jahr einen PCR-Schnelltest für COVID-19 und andere Erreger zu entwickeln – das ist das Ziel einer neuen Nachwuchsforschungsgruppe an der TU Dresden. Der neuartige Test soll die…

Klimawandel und Waldbrände könnten Ozonloch vergrößern

Rauch aus Waldbränden könnte den Ozonabbau in den oberen Schichten der Atmosphäre verstärken und so das Ozonloch über der Arktis zusätzlich vergrößern. Das geht aus Daten der internationalen MOSAiC-Expedition hervor,…

Partner & Förderer