Neuer internationaler Fotowettbewerb von der Windkraftindustrie ausgeschrieben

Ein Fotowettbewerb zum Thema Windenergie, der jedem offensteht, wurde heute gestartet. Im Vorfeld des Global Wind Day am 15. Juni – dem jährlich veranstalteten weltweiten Tag zur Förderung der Windkraft – sind Fotografen eingeladen, ihrer Kreativität freien Raum zu lassen und die Windenergietechnologie auf neuartige Weise darzustellen. Der Titel des Wettbewerbs „Wind in Mind“ [dt. „Den Wind im Sinn“] gibt den Rahmen vor.

(Foto: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20120120/506060)

Die sechs Gewinner, die entweder einen Amazon-Gutschein über 1.000 EUR oder einen der fünf 250 EUR-Gutscheine erhalten, werden von einer mit Fachleuten besetzten Jury ausgewählt und kurz nach dem Global Wind Day bekannt gegeben. Alle ausgezeichneten Fotos werden im Europaviertel von Brüssel im Freien ausgestellt.

Das mit dem 1. Preis ausgezeichnete Foto wird in ein professionelles Online-Fotoarchiv aufgenommen, http://www.hardrainproject.com, und in der Zeitung für erneuerbare Energie 'Recharge' [http://www.rechargenews.com ] und in dem Magazin der europäischen Windenergieindustrie Wind Directions [http://www.ewea.org/wd ] veröffentlicht.

„Ich kann mir für einen aktuellen Fotowettbewerb kein besseres Thema als Windenergie vorstellen“, meint Julian Scola, Communication Director der European Wind Energy Association (EWEA), der Organisation, die zusammen mit dem Global Wind Energy Council (GWEC) den Global Wind Day veranstaltet. „Windräder sind Ikonen: Symbole des Kampfes gegen den Klimawandel, der Bemühungen um Nachhaltigkeit und unserer modernen Zeit. Obwohl einige Menschen lautstark gegen Windturbinen protestieren, gibt es viele andere, die sie lieben und die der Meinung sind, dass sie ein eleganter Schmuck in unserer Landschaft sind.“

Lauha Fried, Communications Director von GWEC unterstreicht den globalen Charakter des Wettbewerbs: „Windkraft ist heute in mehr als

80 Ländern eine entscheidende Quelle für saubere Energie. Wir würden uns über Fotos freuen, die auf der ganzen Welt aufgenommen wurden, und wir ermuntern jeden zur Teilnahme, indem uns die besten Aufnahmen geschickt werden. Bei dem diesjährigen Wettbewerb gibt es die Neuheit einer kontinentalen Unterkategorie, bei welcher für jeden Kontinent ein Sieger bestimmt wird.“

Die Teilnahme an dem Wettbewerb ist bis zum 6. Mai möglich.
Weitere Informationen zu dem Wettbewerb, dem Global Wind Day und dem Einreichen von Fotos: http://www.globalwindday.org.
Pressekontakt:
Florian Becker – +32-2-213-18-14

Media Contact

Florian Becker presseportal

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Mit beschichteten Ballonkathetern gegen den Herzinfarkt

Alternative zum Stent… In Deutschland leiden rund sechs Millionen Menschen an der koronaren Herzerkrankung. Sie entsteht durch Kalkablagerungen, die die Herzkranzgefäße verengen. Meist weiten Ärzte die verengte Stelle mit einem…

Erdbeben und Tsunamis in Europa?

Positionspapier gibt Empfehlungen zur Reduzierung geologischer Risiken. Erdbeben und Tsunamis bedrohen nicht nur weit entfernte Küsten, sondern auch Häfen, Städte und Küsten in Europa. Ein neues Positionspapier des European Marine…

Weltweit erster 3D-gedruckter Beton-Schwibbogen

… kommt aus Chemnitz. Erzgebirgische Tradition trifft Zukunftstechnologie: Forschungsteam der TU Chemnitz und des Steinbeis-Innovationszentrums FiberCrete stellten mit Robotern Schicht für Schicht einen Schwibbogen aus faserbewehrtem Beton her. Das Team…

Partner & Förderer