Nachwuchsförderung in der TGA: Albert-Tichelmann-Preis 2015

Als herausragende Arbeit ist pro Universität oder Hochschule eine deutschsprachige Diplom-, Bachelor-, Master- oder Studienarbeit vom jeweiligen Betreuer mit einem Gutachten der VDI-GBG vorzuschlagen. Das Gutachten muss nicht nur das hervorragende fachliche Niveau der eingereichten Arbeit, sondern auch Fremdsprachenkenntnisse, Teamfähigkeit und Führungseignung des Vorgeschlagenen bestätigen. Einsendeschluss für die Abschlussarbeiten ist der 1. August 2015.

Allein die Nominierung durch eine Hochschule ist damit schon eine Auszeichnung und öffnet die Möglichkeit zur Teilnahme an der Jahrestagung der VDI-GBG, die vom 24. – 26. September 2015 in Trier stattfindet. Hier stellen die Kandidaten ihre Arbeit in einem 15-minütigen Vortrag der Fachjury vor. Neben der Findung des Preisträgers für 2015, bietet sich für die jungen Ingenieurinnen und Ingenieure ein Zugang zu einem neuen Netzwerk außerhalb der Hochschule.

Der Albert-Tichelmann-Preis besteht aus:
• Urkunde für den Studierenden
• Urkunde für die Hochschule
• Wanderpokal, der bis zur Preisverleihung 2016 an der Hochschule verbleibt
• Teilnahme des Preisträgers an einer internationalen Konferenz
• Vortrag des Preisträgers im Rahmen der folgenden VDI-GBG-Jahrestagung
• Optional: Der Veröffentlichung der Arbeit als VDI-Fortschrittsbericht
Der Albert-Tichelmann-Preis wird seit 2003 vergeben. Die Erfolge der Preisträger vergangener Jahre belegen eindrücklich, dass der Nachwuchs der TGA-Branche zu außerordentlichen Leistungen fähig ist. Alle Informationen, Teilnahmebedingungen zum Preis finden unter www.vdi.de/albert-tichelmann-preis.

Ihr Ansprechpartner im VDI:
Dipl.-Ing. (FH) Thomas Terhorst
VDI-Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik
Telefon: +49 211 6214-466
E-Mail: tga@vdi.de

Der VDI – Sprecher, Gestalter, Netzwerker
Ingenieure brauchen eine starke Vereinigung, die sie bei ihrer Arbeit unterstützt, fördert und vertritt. Diese Aufgabe übernimmt der VDI Verein Deutscher Ingenieure. Seit über 150 Jahren steht er Ingenieurinnen und Ingenieuren zuverlässig zur Seite. Mehr als 12.000 ehrenamtliche Experten bearbeiten jedes Jahr neueste Erkenntnisse zur Förderung unseres Technikstandorts. Das überzeugt: Mit rund 154.000 Mitgliedern ist der VDI die größte Ingenieurvereinigung Deutschlands.

http://www.vdi.de/albert-tichelmann-preis

Media Contact

Stephan Berends idw - Informationsdienst Wissenschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Verstärktes Signal und extrem empfindlich: Leichten Dunkle Materieteilchen auf der Spur

Neue Technik der Kernmagnetischen Resonanz um fünf Größenordnungen empfindlicher. Ein internationales Forscherteam unter Beteiligung des Exzellenzclusters PRISMA+ der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) und des Helmholtz-Instituts Mainz (HIM) hat eine Labor-Methode…

Osteoporose frühzeitig mit Ultraschall erkennen

Kieler Forschungsteam erhält Bundesförderung zur Entwicklung eines neuartigen Ultraschallgeräts. Osteoporose, auch als „Knochenschwund“ bezeichnet, zählt zu den häufigsten und teuersten Volkskrankheiten weltweit und erhöht das Risiko, einen Knochenbruch zu erleiden….

Jungkorallen geben Einblick in die Erholung nach Korallenbleiche

Wie sich Riffe von Korallenbleichen erholen, kann die Anzahl an Jungkorallen verraten. Das zeigt eine neue Studie der Universität Bremen, die kürzlich in der Fachzeitschrift PLOS ONE veröffentlicht wurde. Die…

Partner & Förderer