Ministerium startet neues Förderprogramm für NRW-Fachhochschulen

Das Wissenschaftsministerium fördert mit 5 Millionen Euro die praxisnahe Forschung an Fachhochschulen in Nordrhein-Westfalen.

Noch bis zum 17. Dezember können sich Fachhochschulen in der Trägerschaft des Landes sowie private Fachhochschulen, die eine staatliche Anerkennung vorweisen können, mit einem eigenen Antrag bewerben.

Voraussetzung für die Antragsstellung ist, dass die jeweilige Hochschule ein Unternehmen als Partner für die gemeinsame Entwicklung und die spätere Nutzung der Ergebnisse gewonnen hat.

„Das Programm bringt exzellente Fachhochschulforschung und die Anwendungsperspektive vor allem der kleinen und mittleren Unternehmen zusammen“, sagte Wissenschaftsministerin Svenja Schulze.

„Im Idealfall führt dies dazu, dass in der Forschung die richtigen Fragen und in der Lehre die richtigen Anforderungen gestellt werden.“

Media Contact

Dirk Borhart idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Defekte in Halbleitern auf Atomebene aufspüren

Neuer Messaufbau Leipziger Forschender steht ab 2023 zur Verfügung. Moderne Solarzellen arbeiten mit Dünnschichten aus Halbleitern, die Sonnenlicht in elektrische Energie umwandeln. Der Schlüssel, um ihre Effizienz noch weiter zu…

Quantenoptik im Glas

Rostocker Forschende kommen den Geheimnissen von roten, grünen und blauen Quarks-Teilchen auf die Schliche. Forschenden der Universität Rostock ist es gelungen, in einem unscheinbaren Stück Glas einen Schaltkreis für Licht…

Wolken weniger klimaempfindlich als angenommen

Daten aus Flugkampagne: Passat-Kumuluswolken finden sich auf rund 20 Prozent der Erdkugel und kühlen den Planeten. Bisher wurde erwartet, dass diese Wolken durch die Erderwärmung weniger werden und damit den…

Partner & Förderer