Mehrere Preisträger beim Internationalen Studenten-Management-Wettbewerb in St. Petersburg/Russland

Das TH-Team von sechs Studierenden der Studiengänge Wirtschaft und Recht sowie Europäisches Management (Tobias Bremer, Ekaterina Faust, Julia Fischer, Peter Goehre, Tom Schlansky, Anne Schlenstedt), das vom Beauftragten für Sprachen, Dr. Greg Bond, in bewährter Form vorbereitet und betreut wurde, konnte seine Kenntnisse mit rund 500 Studierenden aus allen Teilen Russlands und verschiedenen Hochschulen Westeuropas messen und dabei internationale Kommunikationskompetenz festigen.

Bei der in der letzten Oktoberwoche an der Staatlichen Ingenieurökonomischen Universität Engecon – einer langjährigen Partnerhochschule der TH Wildau – ausgetragenen Olympiade war das Wildauer Team in den drei Wettbewerbssektionen »World Economy«, »Accounting and Analysis« (beide komplett in englischer Sprache) und »Tourism Management« (in Englisch und Russisch) besonders erfolgreich.

Zunächst waren schriftliche Tests zu absolvieren, danach folgten Business Games, Präsentationen und Gesprächsrunden, in welchen die Teilnehmer in international besetzten Teams arbeiteten.

Alle TH-Studierenden erreichten in ihrer jeweiligen Sektion gute Gesamtergebnisse. Im Bereich »World Economy« wurden Tom Schlansky (Bachelorstudiengang Wirtschaft und Recht) und Peter Goehre (Bachelorstudiengang Europäisches Management) für die beste Präsentation der Heimathochschule ausgezeichnet. Sie holten dort auch den Publikumspreis, der von den ca. 25 teilnehmenden Studierenden vergeben wurde. In der Sektion »Accounting und Analysis«, an der 49 Studierende teilnahmen, gewann Julia Fischer (Masterstudiengang Europäisches Management) den dritten Platz in der Gesamtauswertung.

Neben dem Wettbewerb hatten die Teilnehmer natürlich auch Gelegenheit, die Newa-Metropole St. Petersburg mit ihren einmaligen Sehenswürdigkeiten kennenzulernen. Darüber hinaus besuchten sie die benachbarte Stadt Puschkin mit dem ehemaligen kaiserlichen Palast Katherinenhof und eine Ballett-Aufführung im prunkvollen Mikhailovsky-Theater.

Das erfolgreiche TH-Team wird die Ergebnisse der Teilnahme an der »International Students' Olympiad Business and Management« am 30. November 2010 ab 13.00 Uhr im Senatsaal, Haus 13, öffentlich präsentieren.

Media Contact

Bernd Schlütter idw

Weitere Informationen:

http://www.tfh-wildau.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Defekte in Halbleitern auf Atomebene aufspüren

Neuer Messaufbau Leipziger Forschender steht ab 2023 zur Verfügung. Moderne Solarzellen arbeiten mit Dünnschichten aus Halbleitern, die Sonnenlicht in elektrische Energie umwandeln. Der Schlüssel, um ihre Effizienz noch weiter zu…

Quantenoptik im Glas

Rostocker Forschende kommen den Geheimnissen von roten, grünen und blauen Quarks-Teilchen auf die Schliche. Forschenden der Universität Rostock ist es gelungen, in einem unscheinbaren Stück Glas einen Schaltkreis für Licht…

Wolken weniger klimaempfindlich als angenommen

Daten aus Flugkampagne: Passat-Kumuluswolken finden sich auf rund 20 Prozent der Erdkugel und kühlen den Planeten. Bisher wurde erwartet, dass diese Wolken durch die Erderwärmung weniger werden und damit den…

Partner & Förderer