Konsortial-Benchmarking im Einkauf

Das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT kürt am 3. März 2010 die fünf besten Unternehmen seines aktuellen „Konsortial-Benchmarkings im Einkauf 2009/2010“.

In einer europaweiten Studie, an der sich insgesamt 80 Unternehmen beteiligten, ermittelte das Fraunhofer IPT gemeinsam mit einem Konsortium namhafter Unternehmen erfolgversprechende Methoden und Vorgehensweisen im Einkauf.

Ausgezeichnet werden nun fünf renommierte Unternehmen aus der Automobilindustrie, der Baustoffindustrie sowie dem Maschinen- und Anlagenbau. Während der Abschlusskonferenz des Konsortial-Benchmarking-Projekts präsentieren sie die Highlights ihrer Einkaufsorganisation.

Das Konsortium, bestehend aus den Unternehmen Carl Zeiss AG, Daimler AG, EADS GmbH, Hilti AG, Nestlé Deutschland AG und Vorwerk Elektrowerke GmbH & Co. KG sowie dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), wählte im Rahmen der Studie die fünf besten Unternehmen aus und analysierte sie eingehend während eines eintägigen Besuches. Professor Günther Schuh, Direktor des Fraunhofer IPT und des Werkzeugmaschinenlabors der RWTH Aachen, wird während der Abschlusskonferenz die wichtigsten Ergebnisse der Studie erläutern und ein ausführliches Fazit der Studie ziehen.

Auswahl der Besten im Projekt

Das Projekt dauerte rund acht Monate und umfasste zwei eintägige Treffen sowie fünf gemeinsame Besuche des Konsortiums bei den so genannten „Successful-Practice-Unternehmen“. Den Auftakt bildete ein erstes Treffen, in dem die Projektpartner die relevanten Themen und Fragen in der Beschaffung und Supply Chain abstimmten. Anhand der Ergebnisse erarbeitete das Fraunhofer IPT einen Fragebogen, der an rund 6 000 Unternehmen im europäischen Raum verschickt wurde. Aus den Rückläufern ermittelte das Fraunhofer IPT dann eine Anzahl vielversprechender Unternehmen aus, die telefonisch detailliert befragt wurden. Während eines zweiten Treffens wählte schließlich das Konsortium aus den Ergebnissen die fünf Besten aus, die es in der letzten Projektphase besuchte.

Abschlusskonferenz „Konsortial-Benchmarking im Einkauf 2009/2010“

3. März 2010, 8:30 bis 16:00 Uhr

Hotel Kasteel Bloemendal
Bloemendalstraat 150
6291 CM Vaals
Niederlande
Vertreter der Fachpresse sind zur Abschlusskonferenz herzlich eingeladen!
Bitte melden Sie sich an unter presse@ipt.fraunhofer.de, damit wir planen können.

Kontakt

Dipl.-Ing. Jennifer Kreysa
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT
Steinbachstraße 17
52074 Aachen
Telefon +49 241 8904-274
Fax +49 241 8904-6274
jennifer.kreysa@ipt.fraunhofer.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Ozon und Jetstream: Eine komplexe Beziehung

Aufwendigere Modelle haben bei der Darstellung atmosphärischer Veränderungen die Nase vorn. Ozon in der Stratosphäre schützt nicht nur das Leben auf der Erde vor gefährlicher UV-Strahlung. Es kann auch die…

Biobasierte Autokarosserie für die Straßenzulassung rückt in greifbare Nähe

Biowerkstoffe sind ein wichtiger Baustein bei der Umsetzung der Nationalen Bioökonomiestrategie Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) fördert seit Oktober die Entwicklung einer Auto-Karosserie mit einem hohen Anteil nachwachsender…

Mikroschwimmer bewegen sich wie die Motten zum Licht

Die Freigeist-Nachwuchswissenschaftlergruppe der TU Dresden unter Leitung von Chemikerin Dr. Juliane Simmchen hat erstmals ein beeindruckendes Verhalten von synthetischen Mikroschwimmern untersucht: sobald die photokatalytischen Partikel eine beleuchtete Zone verlassen, drehen…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close