HIV/Aids in den Medien Medienpreis der Deutschen AIDS-Stiftung 2011/2012

Für ihren Medienpreis nimmt die Deutsche AIDS-Stiftung noch Bewerbungen an. Einsendeschluss für journalistische und künstlerische Beiträge zum Thema HIV und Aids ist der 31. Januar 2013. Die Beiträge müssen aus dem Jahr 2011 oder 2012 stammen.

Der Medienpreis der Deutschen AIDS-Stiftung wird im Zwei-Jahres-Rhythmus ausgeschrieben und ist mit 15.000 Euro für bis zu drei Beiträge dotiert. Das Preisgeld stellt der Sponsor, das Pharmaunternehmen Boehringer Ingelheim. Alle Beiträge werden von einer unabhängigen Jury aus Medien- und Aidsexperten bewertet.

Parallel zum Hauptwettbewerb schreibt die Stiftung zum zweiten Mal den Preis „HIV/Aids – Weißt Du Bescheid?“ für Schülerarbeiten aus.

Der beste Schülerbeitrag aus den Jahren 2011 und 2012 wird mit einem Preisgeld von 3.000 Euro honoriert, gestellt von Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG.

Den Medienpreis der Deutschen AIDS-Stiftung gibt es seit 1987.

Bewerbungen bitte an:
Deutsche AIDS-Stiftung Markt 26, 53111 Bonn medienpreis@aids-stiftung.de
Pressekontakt:
Informationen zum Medienpreis
Andrea Babar
Öffentlichkeitsarbeit
Markt 26
53111 Bonn
Telefon 0228-6046937
Fax 0228-6046999
E-mail: andrea-babar@AIDS-Stiftung.de

Media Contact

Andrea Babar presseportal

Weitere Informationen:

http://www.aids-stiftung.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Damit Jugendliche sicher Fahrrad fahren

Sportwissenschaftliche Studie: Geschicklichkeitsübungen helfen, Gefahren im Straßenverkehr besser zu erkennen. Kinder und Jugendliche sollen künftig im Straßenverkehr mit größerer Sicherheit Fahrrad fahren – das ist das Ziel des Forschungsprojektes „Vorschulische…

Hannoveraner Physikerteam entwickelt mobilen Schnelltest zur Erkennung von giftigen Blaualgen

Team der Leibniz Universität Hannover ist an einem Projekt beteiligt, das auf große finanzielle Einsparungen bei Wasseruntersuchungen zielt – profitieren sollen Wasserwerke, Kommunen und Badeseebetreiber Verfärbt sich im Sommer das…

ALMA findet das am weitesten entfernte Ebenbild der Milchstraße

Astronomen haben mit dem Atacama Large Millimeter/Submillimeter Array (ALMA) eine extrem weit entfernte und daher sehr junge Galaxie entdeckt, die unserer Milchstraße überraschend ähnlich sieht. Die Galaxie ist so weit…