HfG räumt ab: Neun Designprojekte beim Zukunftspreis Kommunikation 2012 erfolgreich

Den mit 5000 Euro dotierten 1. Platz machte die „Informative Frischetheke“ von Florian Kreuzer und Benedikt Burgmaier. Das intelligente Designkonzept der beiden Interaktionsgestalter, das kürzlich schon beim Annual Multimedia Award ausgezeichnet worden war, gibt dem Konsumenten eine Orientierungshilfe beim Einkauf von Frischeprodukten.

Durch simples Deuten mit dem Finger wird das gewünschte Produkt in der Theke angeleuchtet und Preis und Bezeichnung am Thekenrand und den Scheiben eingeblendet. Wer an weiteren Informationen zu dem jeweiligen Produkt interessiert ist, wie etwa seine Herkunft oder gar Zubereitungstipps erhalten möchte, kann sich dies ebenfalls hier abrufen.

Insgesamt geht mit diesem neuartigen Kühlkonzept der Einkauf zielgerichteter vonstatten. Die Bachelor-Arbeit aus dem Wintersemester 2011/12 wurden von den HfG-Professoren Hans Krämer und Dr. Georg Kneer betreut.

Auf den 3. Platz, dotiert mit 2000 Euro, kam das Bachelorprojekt „Wissen erspielen“, mit dem Jonas Kimmelmann und Tobias Precht eine digitale Arbeitsumgebung für die Unterstufe entwickelten. Ausgestattet mit digitalem Doppelheft, Touchbedienung, einer Tafel und vielen interaktiven Werkzeugen bietet sie Lehrern und Schülern eine aktive Unterrichtsgestaltung und einen abwechslungsreichen, explorativen und wirklichkeitsbezogenen Umgang mit Lehrinhalten. Betreut wurde dieses innovative Designkonzept im Studiengang Interaktionsgestaltung Prof. Jörg Beck und Prof. Hans Krämer.

Den Sonderpreis der Firma AVM erhielt der „Designmethoden-Finder“, ein Projekt im Masterstudiengang Communication Planning and Design von Wolfram Nagel, Valentin Fischer, Marcel Ottmann und Tino Söffing (Betreuung: Prof. Hans Krämer).

Mit dem „Zukunftspreis Kommunikation“ unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie und der UN Habitat, honoriert der Deutsche Verband für Post, Informationstechnologie und Telekommunikation e.V., kurz DVPT, innovative Konzepte, plausible Visionen und herausragende Analysen in Bezug auf zukünftige Kommunikationsformen. Schwerpunkt des Wettbewerbs 2012 war die Kommunikation von Menschen untereinander.

Media Contact

Ingrid Scholz idw

Weitere Informationen:

http://www.hfg-gmuend.de/

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Intelligentere Roboter dank ROS

Am 15. und 16. Dezember 2020 lädt das Fraunhofer IPA zum achten Mal zur ROS-Industrial Conference, die diesmal virtuell stattfindet. Sie bietet Aktuelles aus Wissenschaft und Industrie rund um das…

Weltraumteleskop Gaia misst die Beschleunigung unseres Sonnensystems

Die Messung der Beschleunigung unseres Sonnensystems durch Astronomen der TU Dresden ist ein wissenschaftliches Highlight des nun erscheinenden dritten Gaia-Katalogs. Mit dessen Veröffentlichung am 3. Dezember 2020, Punkt 12:00 Uhr,…

Virtuelles Lasersymposium LSE´21

Technologie-Trends für die Elektromobilität Je mehr die Elektromobilität in Schwung kommt, desto stärker sind Technologien gefragt, die eine wirtschaftliche Produktion und Kontaktierung von effizienten Energiespeichersystemen forcieren. Welche neuen Wege und…

Partner & Sponsoren

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close