Die HAW Hamburg gewinnt im Bundeswettbewerb „Aufstieg durch Bildung – Offene Hochschulen“

Das prämierte HAW Hamburg-Projekt „Fit Weiter“ wird mit 2,65 Millionen Euro vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert und soll fakultätsübergreifend drei Weiterbildungsstudiengänge entwickeln und in die Angebotsstruktur der HAW Hamburg integrieren.

Es wird vom HAW-Vizepräsidenten für Weiterbildung, Prof. Dr. Helmut Laberenz, geleitet. Das Projekt Fit Weiter wird über dreieinhalb Jahre gefördert – im ganzen Namen „Fit für soziale Netze: Neue Studienformate und Zielgruppen an der HAW Hamburg. Berufsbegleitende wissenschaftliche Weiterbildung in modularisierten Studiengängen und Zertifikatsangeboten“

Die durch das Projekt geplanten Angebote auf Masterniveau sind „Angewandte Familienpsychologie“ und „Angewandte Medieninformatik“. Auf Bachelorniveau soll außerdem der berufsbegleitende Studiengang „Angewandte Gesundheitswissenschaften“ entwickelt werden. Darüber hinaus wird es fachübergreifende Module, Beratung und Unterstützung für die „neuen Zielgruppen“ der Berufstätigen, Menschen mit Familienpflichten oder ohne schulische Hochschulzugangsberechtigung geben.

Das Projekt wird am neuen Competence Center für LebensLanges Lernen (CC3L) angesiedelt, um den Anspruch der fakultätsübergreifenden Entwicklungsarbeit für die wissenschaftliche Weiterbildung gerecht zu werden. Verantwortlich sind hier Vertr. Prof. Christiane Deneke für die Gesamtleitung und Stephanie Wolfrum für die Koordination der wissenschaftlichen Weiterbildung.

Die Beantragung einer zweiten Förderungs-Phase von weiteren 2,5 Jahren ist möglich. Danach sollen die Angebote – als Weiterbildungsangebote – kostendeckend sein. Die Hochschule hat mit den zusätzlichen Mitteln die Möglichkeit, den Bereich der wissenschaftlichen Qualifikation und die Öffnung der Hochschule für neue Zielgruppen aufzubauen, Weiterbildungs- und Unterstützungsangebote zu entwickeln und zu erproben.

Kontakt: Prof. Christiane Deneke, Leiterin CC3L, Tel.: 040.428 75-9213, christiane.deneke@haw-hamburg.de

Media Contact

Dr. Katharina Ceyp-Jeorgakopulos idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Hochleistungs-Metalloptiken mit Lothar-Späth-Award 2021 ausgezeichnet

Fraunhofer IOF und HENSOLDT Optronics entwickeln optisches Teleskop zur Erforschung des Jupitermondes Ganymed. Forscher des Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF sind gemeinsam mit ihrem Partner für die Entwicklung…

Chemiker designen „molekulares Flaggenmeer“

Forschende der Universität Bonn haben eine molekulare Struktur entwickelt, die Graphit-Oberflächen mit einem Meer winziger beflaggter „Fahnenstangen“ bedecken kann. Die Eigenschaften dieser Beschichtung lassen sich vielfältig variieren. Möglicherweise lassen sich…

Der nächste Schritt auf dem Weg zur Batterie der Zukunft

Kompetenzcluster für Festkörperbatterien „FestBatt“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung geht in die zweite Förderphase – Koordination durch Prof. Dr. Jürgen Janek vom Gießener Zentrum für Materialforschung – Rund 23…

Partner & Förderer