Forschungsprojekt CARISMO zum Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert

Joachim Donath

Unbehandeltes Abwasser ist ein wertvoller Energieträger. Die hier enthaltenen organischen Stoffe haben so viel chemische Energie, dass sich damit die Abwasserreinigung komplett betreiben ließe und zusätzlich sogar noch ein Energieüberschuss erzeugt werden könnte. Heute sind moderne Kläranlagen allerdings immer noch die größten einzelnen Energieverbraucher in Kommunen.

Im Projekt CARISMO („CARbon IS MOney“) wurde ein neues Konzept der Abwasserreinigung entwickelt und getestet mit dem Ziel, das in häuslichen Abwässern in Form organischer Stoffe enthaltene Energiepotential möglichst komplett als Energieressource zu nutzen.

Dies wird durch ein innovatives Filtrationsverfahren erreicht, mit dem diese Stoffe schon im Zulauf einer Kläranlage dem Abwasser entzogen und direkt in die Schlammfaulung überführt werden, wo über den Weg der Biogasgewinnung dann Strom erzeugt wird.

„Mit der Pilotstudie haben wir gezeigt, dass eine bessere Ausnutzung des gesamten Energiepotentials aus Abwasser mit heute verfügbaren Technologien tatsächlich möglich ist“, erläutert Boris Lesjean, Forschungsleiter des Kompetenzzentrums Wasser Berlin.

„Wasser und Energie sollten in Zeiten der Energiewende immer als zwei Seiten einer Medaille betrachtet werden“, sagt Andreas Hartmann, Geschäftsführer des Kompetenzzentrums Wasser Berlin mit Bezug auf den Weltwasserbericht der UNESCO 2014, die genau dieses Thema auf die diesjährige Agenda gesetzt hat. „Wir freuen uns, dass die Jury mit unserer Nominierung dem Thema Abwasser zu einer besonderen Prominenz verhilft“.

Das Online-Voting zum Deutschen Nachhaltigkeitspreis Forschung startet am 25.9.2014. Unter www.forschungspreis.de werden die nominierten Projekte vorgestellt. Über das Voting werden die Preisträger ermittelt.

http://www.kompetenz-wasser.de
http://www.nachhaltigkeitspreis.de
http://www.forschungspreis.de

Media Contact

Dr.-Ing. Bodo Weigert idw - Informationsdienst Wissenschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Digitale Lösungen für betreute Wohnformen

Projekt soll Potenziale der Digitalisierung in der Betreuung von chronisch psychisch kranken und seelisch behinderten Menschen aufzeigen. Kann durch digitale Lösungen eine Verbesserung der Versorgungsqualität im betreuten Wohnen geschaffen werden?…

3-D-Laser-Nanodrucker als kleines Tischgerät

Die Laser in heutigen Laserdruckern für Papierausdrucke sind winzig klein. Bei 3-D-Laserdruckern, die dreidimensionale Mikro- und Nanostrukturen drucken, sind dagegen bisher große und kostspielige Lasersysteme notwendig. Forschende am Karlsruher Institut…

Polymere mit Helix-Blöcken

Domänenbildung bei supramolekularen Polymeren durch Bestrahlung mit UV-Licht. Künstliche Polymere sind die Grundstoffe aller Kunststoffe, und haben zumeist keinen geordneten Aufbau (im Gegensatz zu Biopolymeren wie Proteinen). Ein Forschungsteam hat…

Partner & Förderer