Erstmals Vergabe des Deutschen Planspielpreises der DHBW Stuttgart im Rahmen der Learntec

Die Verleihung findet am 3. Februar im Rahmen des Europäischen Planspielforums auf der Learntec in Karlsruhe statt. Ziel des Wettbewerbs ist es, einen Beitrag zur Weiterentwicklung von Theorie und Praxis der Lehr-Lern-Methode „Planspiel“ zu leisten. Verliehen wird der Preis vom Zentrum für Managementsimulation (ZMS) der DHBW Stuttgart in Kooperation mit der SAGSAGA.

In der ersten Runde wurden knapp 20 Arbeiten aus vier Ländern eingereicht, die von einer hochkarätig besetzten interdisziplinären Jury aus Theorie und Praxis bewertet wurden. Im Rahmen des 26. Europäischen Planspielforums auf der Learntec in Karlsruhe werden nun die ersten Arbeiten ausgezeichnet. Es werden drei Preise in der Kategorie Studienabschlussarbeiten und ein Sonderpreis für Dissertationen/Habilitationen vergeben.

Ablauf der Preisverleihung:
o 12.00-12.30 Verleihung des Deutschen Planspielpreises 2010
o Mittagspause
o 14.30-15.30 Präsentation der prämierten Arbeiten durch die Preisträger
Wir laden Sie sehr herzlich zu dieser Veranstaltung ein und würden uns freuen, wenn Sie über den ersten Deutschen Planspielpreis berichten würden.

Angaben zum Programm des Europäischen Planspielforums sowie zur Online-Akkreditierung für die Learntec finden Sie unten. Sie können sich auch gerne an den Veranstalter der Learntec wenden (Ansprechpartnerin: Frau Angela Hammer, Pressereferentin, Abt. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit(angela.hammer@kmkg.de) wenden.

Media Contact

Prof. Bärbel Renner idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Ein hochpräziser digitaler Zwilling der Erde

Ein di­gi­ta­ler Zwil­ling der Er­de soll künf­tig das Erd­sys­tem si­mu­lie­ren. Er könn­te die Po­li­tik da­bei un­ter­stüt­zen, ge­eig­ne­te Mass­nah­men zum Schutz vor Ex­tre­m­er­eig­nis­sen zu tref­fen. Ein Stra­te­gie­pa­pier von eu­ro­päi­schen For­schen­den und…

Experiment zeigt neue Optionen für Synchrotronlicht-Quellen auf

Beschleunigerphysik Ein internationales Team hat mit einem aufsehenerregenden Experiment gezeigt, wie vielfältig die Möglichkeiten von Synchrotronlicht-Quellen sind. Beschleunigerexperten des Helmholtz-Zentrums Berlin (HZB), der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) und der Tsinghua Universität…

Präzise Messwerte ermöglichen leichtere Bauteile

Für einen Kraftmesssensor, der bei Materialprüfungen unter Wasserstoffatmosphäre deutlich präzisere Festigkeitskennwerte liefert als bisherige Messmethoden, hat ein Forscherteam der Materialprüfungsanstalt (MPA) der Universität Stuttgart den „ThinKing“, ein Label der Landesagentur…

Partner & Förderer