Innovationspreis Region Aachen 2007: Jetzt Bewerbung einreichen! Frist endet am 31. August

Der Preis wird in den drei Kategorien Gründung, Wachstum und Handwerk ausgelobt und ist mit jeweils 5000 Euro dotiert. Gesucht werden Spin-offs und Unternehmen, die nicht älter als fünf Jahre sind sowie Unternehmen, die älter als fünf Jahre sind und den Bereichen Industrie und Dienstleistungen zuzuordnen sind und innovative Handwerksunternehmen.

Stephan Pusch, Landrat des Kreises Heinsberg, der in diesem Jahr den Vorsitz des Innovationspreis-Kuratoriums innehat, betonte: „Mit diesem Preis zeichnet die Region Aachen innovative Entwicklungen aus Technologie, Handwerk, Dienstleistung und Gewerbe aus, die für die Weiterentwicklung des Wirtschaftsstandortes Region Aachen von Bedeutung sind“, so Landrat Pusch.

Bernd Thomas, Geschäftsführer der regionalen Wirtschaftsförderungsagentur AGIT und Kuratoriumsmitglied, beschrieb den Bewerbungsprozess: „Am Ende der Bewerbungsfrist am 31. August werden die Bewerbungen nach den vorgegebenen Kriterien auf ihre Innovationsfähigkeit geprüft. Das Kuratorium wird jeweils drei Unternehmen je Kategorie nominieren. Am 30. November werden diese in feierlichem Rahmen im Krönungssaal des Aachener Rathauses präsentiert und dann jeweils ein Unternehmen pro Kategorie ausgezeichnet.“

Der Innovationspreis versteht sich als eine Auszeichnung für besondere unternehmerische Leistungen. Der innovative Aspekt kann sowohl in der Entwicklung neuer Technologien deutlich werden, als auch in betrieblichen Maßnahmen zur Verbesserung des Umweltschutzes und der Energieversorgung, in neuen Ansätzen zur Schaffung und zum Erhalt von Arbeitsplätzen, zur besonderen Vereinbarkeit von Familie und Beruf, neuen Lösungen zur Verbesserung betrieblicher oder öffentlicher Infrastruktur sowie auch Forschungs- und Entwicklungsarbeiten zu einzelnen Problemen der Stadt- und Regionalentwicklung.

Die Kreise Düren, Euskirchen, Heinsberg und die StädteRegion Aachen haben im vergangenen Jahr erstmals gemeinsam den Preis für die gesamte Region Aachen ausgerufen. Dem Innovationspreis-Kuratorium gehören neben den Verwaltungsspitzen der Gebietskörperschaften und den Hauptgeschäftsführern der Kammern unter anderen die Rektoren der Hochschulen sowie weitere Vertreter von Forschungseinrichtungen, Unternehmerverbänden, des Gewerkschaftsbundes und der regionalen Wirtschaftsförderungsagentur AGIT an. Im vergangenen Jahr sind die Unternehmen Essedea GmbH & Co. KG, Wassenberg (Kategorie Gründung), Continental AG, Werk Aachen (Kategorie Wachstum) und Metallguss Herpers GmbH, Aachen (Kategorie Handwerk) ausgezeichnet worden.

Die Bewerbungsunterlagen können im Internet unter www.innovationspreis-region-aachen.de als Online-Formular oder pdf-Dokument ausgefüllt bzw. direkt versendet werden.

Ansprechpartner:
AGIT mbH
Gaby Mahr-Urfels
Tel. +49 (0)241/963-1035
E-Mail: g.mahr-urfels@agit.de

Media Contact

Gaby Mahr-Urfels AGIT mbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Theoretische Physik: Modellierung zeigt, welche Quantensysteme sich für Quantensimulationen eignen

Eine gemeinsame Forschungsgruppe um Prof. Jens Eisert von der Freien Universität Berlin und des Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) hat einen Weg aufgezeigt, um die quantenphysikalischen Eigenschaften komplexer Festkörpersysteme zu simulieren. Und…

Rotation eines Moleküls als „innere Uhr“

Mit einer neuen Methode haben Physiker des Heidelberger Max-Planck-Instituts für Kernphysik die ultraschnelle Fragmentation von Wasserstoffmolekülen in intensiven Laserfeldern detailliert untersucht. Dabei nutzten sie die durch einen Laserpuls angestoßene Rotation…

Auf dem Weg zur fischfreundlichen Wasserkraft

In dem europaweiten Projekt „FIThydro“ unter Leitung der Technischen Universität München (TUM) haben Forscherinnen und Forscher in Zusammenarbeit mit Industriepartnern bestehende Wasserkraftwerke untersucht. Diese Ergebnisse nutzten sie, um neue Methoden…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close