Epson ruft bedeutenden europäischen Fotokunstpreis ins Leben

Hochkarätige Jury und Preisgelder von insgesamt 37.500,-€


Die Grenzen der Kunst mit Fotografie – ausloten, erweitern, überschreiten: Unter diesem Motto schreibt die Epson Deutschland GmbH in diesem Jahr erstmals den „Epson art photo award“ aus.

Teilnehmen können alle Klassen, Arbeitsgemeinschaften und Projektgruppen, die Fotografie, Design und/oder Kunst auf ihrem Lehrplan haben. Das können ganze Semesterklassen sein, aber auch Einzelpersonen, die sich in Projektgruppen zusammenschließen.

Es gibt viel zu gewinnen. Geld für die Besten und für die beste Klasse/Gruppe, vielleicht auch der Start in eine Karriere im Kunstbereich. Der „Epson art photo award 2005“ ist einer der höchstdotierten Fotokunstpreise in Europa. Mit einer eigenen Sonderschau auf der internationalen Kunstmesse „art cologne“ in Köln (28.10.-1.11.2005) ist er der Preis mit einer besonders aufmerksamkeitsstarken Plattform. Vor den Augen der internationalen Kunstwelt werden dort die beste Klasse/Gruppe, der beste Einzelkünstler, die Bilder des betreuenden Professors/Dozenten sowie zusätzlich die besten Einzelergebnisse präsentiert. Die „art cologne“ unterstützt aktiv den „Epson art photo award 2005“.

Eine hochkarätige Jury, unter anderem mit Andreas Gursky, dem aktuell international höchstgehandelten Fotokünstler, wird unter den Einsendungen die beste „Foto-Klasse“ ermitteln (Dotierung: 15.000 EUR ). Außerdem werden der beste Einzelkünstler (Dotierung 10.000 EUR ) sowie die 25 besten Bilder aller Teilnehmer (Dotierung jeweils 500 EUR ) ausgezeichnet. Zur Ausstellung auf der „art cologne“ wird ein hochwertiger Katalog erscheinen.

Henning Ohlsson, Country Manager der Epson Deutschland GmbH: „Epson = Photo. Wir sehen die zentrale Bedeutung dieses Mediums in der Wirtschaft, in der Gesellschaft und natürlich in der Kultur. Wir wollen mit dem „Epson art photo award“ die Bandbreite des Umgangs mit Fotografie im Kunst-Kontext an Ausbildungsstätten, Universitäten, Instituten oder Akademien zeigen.“

Der Einsendeschluss für den „Epson art photo award 2005“ ist der 31. August 2005.

Bewerbungsunterlagen können unter der Adresse: Epson art photo award, Postfach 10 12 52, 50452 Köln oder per Mail info@art-photo-award.com angefordert sowie unter http://www.art-photo-award.com heruntergeladen werden.

Media Contact

Giesbert Karnebogen pts - Presseinformation (D)

Weitere Informationen:

http://www.art-photo-award.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Defekte in Halbleitern auf Atomebene aufspüren

Neuer Messaufbau Leipziger Forschender steht ab 2023 zur Verfügung. Moderne Solarzellen arbeiten mit Dünnschichten aus Halbleitern, die Sonnenlicht in elektrische Energie umwandeln. Der Schlüssel, um ihre Effizienz noch weiter zu…

Quantenoptik im Glas

Rostocker Forschende kommen den Geheimnissen von roten, grünen und blauen Quarks-Teilchen auf die Schliche. Forschenden der Universität Rostock ist es gelungen, in einem unscheinbaren Stück Glas einen Schaltkreis für Licht…

Wolken weniger klimaempfindlich als angenommen

Daten aus Flugkampagne: Passat-Kumuluswolken finden sich auf rund 20 Prozent der Erdkugel und kühlen den Planeten. Bisher wurde erwartet, dass diese Wolken durch die Erderwärmung weniger werden und damit den…

Partner & Förderer