Handelsblatt IT-Strategy Award geht an Deutsche Bank Bauspar AG

Der Gewinner des IT-Strategy Awards steht fest: Die Deutsche Bank Bauspar AG wurde letzte Woche für ihre herausragende IT-Strategie ausgezeichnet. Jürgen F. Krusch, CIO, nahm den Preis vor den Teilnehmern der Handelsblatt- Jahrestagung „Strategisches IT-Management“ in Empfang und widmete ihn seinem „Auftraggeber“ Thomas Terhaar (Vorstandsmitglied der Deutsche Bank Bauspar AG). Die IT-Strategie werde in seinem Unternehmen gar nicht mehr als solche wahrgenommen, sie sei komplett in die Unternehmensstrategie integriert worden, erläuterte Krusch und zeigte damit, dass auch diese Anforderung der Award-Jury perfekt umgesetzt wurde.

Harald Müsse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Verlagsgruppe Handelsblatt GmbH, betonte die Bedeutung des Awards und der Tagung für die IT-Branche: „Die Handelsblatt-Tagung „Strategisches IT- Management“ hat sich als Top-Forum für IT Experten, als Treffpunkt für CIOs und IT-Führungskräfte etabliert.“ Mit der Tagung habe sich eine feste Community gebildet und eine solche Community brauche Fixpunkte: „Deshalb wird der IT Strategy Award verliehen, ein Preis, der von nun an jährlich vergeben wird.“ Ausgezeichnet werde die Strategie, die sich als besonders leistungsstark hinsichtlich Geschäftsstrategie, Wirtschaftlichkeit und Umsetzbarkeit erweise. Bei den eingegangenen Bewerbungen handelte es sich um hochkarätige internationale Unternehmen, betonte Müsse.

Die Jury hatte keine leichte Aufgabe: Aus den eingesandten Bewerbungen wurden fünf Unternehmen für den Award nominiert. Neben der Deutsche Bank Bauspar AG wurden die IT-Strategien von „Die Mobiliar“, Nordzucker, O2 und der Postbank besonders hervorgehoben.

Die Jury ist aus erfahrenen Praktikern besetzt: Prof. Walter Brenner (Institut für Wirtschaftsinformatik, Universität St. Gallen), Peter Krause (Vice President ZF Information Technology ZF Friedrichshafen AG), Michael Neff (CIO, Heidelberger Druck AG), Jürgen Schröder (CIO, Schering AG) sowie Dr. Andreas Resch (Vorsitzender der Geschäftsführung, Bayer Business Services GmbH).

Die von dem Düsseldorfer Künstler Josef Schäfer gestaltete IT- Skulptur habe ebenfalls vieles mit einer IT-Strategie gemein, führte Johann-Henrik Winner, Fachgruppenleiter IT/TK/Medien bei EUROFORUM aus: „Sie ist transparent, beweglich, stabil, animiert zur Interaktion, die Einzelteile sind eng verzahnt und sie zeigt eine gewisse Eleganz.“

Weitere Berichte zur Handelsblatt-Konferenz „Strategisches IT- Management“ können im Internet unter www.it-kompakt.de abgerufen werden. Bilder sind unter www.stratit-pressefotos.de.vu zu finden.

Media Contact

Claudia Büttner presseportal

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Urtümliche Reaktionswege

Reaktionen im reduktiven Krebszyklus funktionieren auch mit Meteoritenpulver. Natürlich ablaufende chemische Reaktionen könnten sich zu den heute bekannten biochemischen Prozessen fortentwickelt haben. Ein Forschungsteam hat nun entdeckt, dass eine Reaktionsabfolge…

Tomographie zeigt hohes Potenzial von Kupfersulfid-Feststoffbatterien

Feststoffbatterien ermöglichen noch höhere Energiedichten als Lithium-Ionenbatterien bei hoher Sicherheit. Einem Team um Prof. Philipp Adelhelm und Dr. Ingo Manke ist es gelungen, eine Feststoffbatterie während des Ladens und Entladens…

Sternschnuppen aus den Zwillingen – die Geminiden kommen

Sie wurden nach dem Sternbild Zwillinge benannt: Die Geminiden sorgen Mitte Dezember für einen schönes Sternschnuppenschauspiel. Mit bis zu 150 Meteoren pro Stunde gelten die Geminiden als reichster Strom des…

Partner & Förderer